Zwötzen - LinkFang.de





Zwötzen


Zwötzen
Stadt Gera
Höhe: 205 m ü. NN
Einwohner: 4905 (31. Dez. 2013)
Eingemeindung: 1. Januar 1919
Postleitzahl: 07551
Vorwahl: 0365

Lage von Zwötzen in

Zwötzen ist seit dem 1. Januar 1919 ein Stadtteil von Gera.

Lage

Zwötzen liegt südlich der Kernstadt Gera und östlich der Weißen Elster in deren Aue. Die Bahntrasse von Gera nach Süden führt durch den Stadtteil.

Geschichte

Zwötzen wurde 1314 als Zcwoczen erstmals urkundlich erwähnt; der Name wird vom slawischen Personennamen Swoc abgeleitet.

Bedingt durch die Lage als Vorort der Industriestadt Gera wuchs Zwötzen zur Zeit der Industrialisierung stark an. 1894 wurde die alte, seit 1604 nachweisbare evangelische Pfarrkirche St. Martini abgebrochen, da sie für den Ort zu klein geworden war. Am 10. November 1895 wurde die neue, neogotische Zwötzener Kirche eingeweiht.

Am 1. Januar 1919 wurde Zwötzen nach Gera eingemeindet, bereits damals zählte es mehr als 5.500 Einwohner.

Rittergut Zwötzen

Das Rittergut Zwötzen war ein landtagsfähiges Rittergut. Mit dem Besitz des Rittergutes verbunden war die Patrimonialgerichtsbarkeit in Form der Erbgerichtsbarkeit über Zwötzen und einen Teil von Dürrenebersdorf. Die niedere Gerichtsbarkeit wurde zum 1. Januar 1855 aufgehoben.

Das Rittergut Zwötzen war seit dem Ende des 15. Jahrhunderts im Besitz der Familie von Lüschwitz, seit 1691 der Familie Heubler, seit 1742 von Brettin, seit 1803/04 von Kutschenbach, seit 1811 Wurmb von Zink, seit 1820 Albert, seit 1826 Schenk und seit 1762 Schlick. [1]

Politik

Mit Inkrafttreten der neuen Hauptsatzung der Stadt Gera zum 1. Juni 2014 wurde für Zwötzen eine Ortsteilverfassung eingeführt. Am 14. September 2014 wurde Matthias Lagojda zum Ortsteilbürgermeister gewählt. Er unterhält durch zehn weitere Ortsteilratsmitglieder Unterstützung im Ortsteilrat.

Sport

Zwötzen ist die Heimat des TSV 1880 Gera-Zwötzen. Die Fußballmannschaft, nachdem ihr 2003 der Aufstieg in die Thüringenliga gelungen war, verließ den Verein und fusionierte mit dem SV 1861 Liebschwitz zum 1. FC Gera 03. Der Verein trägt seine Heimspiele im Karl-Harnisch-Stadion in Zwötzen aus. Ab 2006 spielte die 1. Männermannschaft, die 2007 in die NOFV-Oberliga aufstieg, im größeren Stadion der Freundschaft, wich aber für einige Landesliga-Heimspiele während der Bundesgartenschau 2007 wieder nach Zwötzen aus. Nach dem Oberligaabstieg im Jahr 2010 ist Zwötzen nun wieder alleiniger Spielort.

Bildung

Am 26. September 2005 zog die 9. Staatliche Grundschule in die damalige Zwötzener Regelschule ein. Seit dem 17. November 2006 trug die Schule den gemeinsamen Namen Zwötzener Schule. Seit dem Schuljahr 2008/2009 befindet sich die Grundschule alleine in dem Gebäude. Am 27. Mai 2014 gründete sich der Förderverein der Zwötzener Grundschule.

Verkehr

Zwötzen verfügt über zwei Bahnhaltepunkte: den Bahnhof Gera-Zwötzen an der Bahnstrecke Leipzig–Probstzella, an dem die Züge Leipzig über Gera nach Saalfeld sowie die Züge nach Zeulenroda und weiter nach Hof halten. Und den Bahnhof Gera-Ost (früher Zwötzen Ost) an der Elstertalbahn, an dem die Züge von Gera nach Greiz und weiter nach Weischlitz halten.

Die Geraer Straßenbahn verkehrte ab 19. November 1925 vom Stadtzentrum durch die Reichsstraße über die Ochsenbrücke nach Zwötzen; die damalige Endhaltestelle befand sich in der heutigen Zwötzener Straße. Ab 1959 verkehrten die Bahnen im Ringverkehr Stadtzentrum-Debschwitz-Lusan-Zwötzen-Stadtzentrum (so genannter Südring). 1971 wurde allerdings der Abschnitt Zwötzen-Stadtzentrum durch die heutige Reichsstraße eingestellt, so dass es nur noch die Strecke über Debschwitz nach Zwötzen gab. Seit 1996 wird Zwötzen von der Linie 2 Lusan/Brüte-Zwötzen bedient. 2004 wurde diese Linie um einige hundert Meter verkürzt: es wurde eine neue Wendeschleife am Bahnhof Zwötzen mit Kombibahnsteig in Betrieb genommen. Seit Juni 2012 fährt die Linie 2 bis zur Endhaltestelle Lusan/Zeulsdorf.

Seit November 2006 ist die Linie 1 von Untermhaus durch Stadtzentrum und Reichsstraße nach Zwötzen in Betrieb. Die Wendeschleife befindet sich nahe der Einmündung der Kaimberger Straße. Die Linien 1 und 2 sind nicht miteinander verbunden. Eine mögliche Verbindung über die Lange Straße ist aber im Flächennutzungsplan der Stadt enthalten.

Außerdem wird Zwötzen von den Buslinien 16, 18 und 25 des Geraer Verkehrsbetriebes bedient.

Sehenswürdigkeiten

Die evangelische Zwötzener Kirche St. Martini wurde als neugotischer Bau mit gelber Backsteinverblendung 1894/95 von Julius Zeißig aus Leipzig als zweischiffige Hallenkirche mit nordöstlichem Glockenturm anstelle eines Vorgängerbaus errichtet. Die Ausstattung stammt aus der Erbauerzeit. Zwei geschnitzte Heiligenfiguren des Barock wurden aus der 1894 abgerissenen Dorfkirche und ein lebensgroßes, hölzernes Kruzifix aus Gera-Kaimberg übernommen. Die farbige Chorverglasung erfolgte 1984.

Weblinks

 Commons: Gera-Zwötzen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Rudolf Diezel: Übersicht über die Bestände des Landesarchivs Greiz, 1963, S. 136–137

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Zwötzen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.