Zinkätzung - LinkFang.de





Zinkätzung


Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung.

Die Zinkätzung, auch Strich-Cliché bzw. Klischee genannt, ist ein Verfahren, das zum Hochdruck gezählt wird. Sie ist gleichzeitig eine Ätztechnik.

Die Zeichnung wird als Grafik mit Asphaltlack auf einer Zinkplatte aufgebracht. Bei der anschließenden Ätzung im Säurebad werden die nicht vom Asphaltlack bedeckten Metallpartien weggeätzt. Die Einfärbung der Druckplatte mit Farbe geschieht durch Überwälzen, so dass nur die erhabenen Partien des Druckstocks farbtragend sind.

Die Technik der Zinkätzung wurde im 19. Jahrhundert von William Blake entwickelt.

Literatur

  • Wolfgang Autenrieth: Neue und alte Techniken der Radierung und Edeldruckverfahren. Vom Hexenmehl und Drachenblut zur Fotopolymerschicht. Tipps, Tricks, Anleitungen und Rezepte aus fünf Jahrhunderten. (Ein alchemistisches Werkstattbuch für Radierer). Version 6.3. Autenrieth, Krauchenwies 2010, ISBN 978-3-00-035619-3, (→ Auszüge Online)
  • Walter Koschatzky; Die Kunst der Graphik. Technik, Geschichte, Meisterwerke (= dtv 2868). Im Text ungekürzte Ausgabe, 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch-Verlag, München 1985, ISBN 3-423-02868-8.
  • Volker Steinbacher: Workshop Radierung – gravieren, drucken, kolorieren. Englisch, Wiesbaden 2006, ISBN 3-8241-1337-6.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Zinkätzung (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.