Zimmertanne - LinkFang.de





Zimmertanne


Zimmertanne

Systematik
Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina)
Klasse: Coniferopsida
Ordnung: Koniferen (Coniferales)
Familie: Araukariengewächse (Araucariaceae)
Gattung: Araukarien (Araucaria)
Art: Zimmertanne
Wissenschaftlicher Name
Araucaria heterophylla
(Salisb.) Franco

Die Zimmertanne (Araucaria heterophylla), auch Norfolk-Tanne genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Araukarien (Araucaria) in der Familie der Araukariengewächse (Araucariaceae).

Vorkommen

Die Norfolk-Tanne ist in niedrigen Höhenlagen auf der Norfolkinsel heimisch. In geeigneten Klimazonen (ganzjährig frostfrei mit sehr gemäßigten Sommertemperaturen) wird die Norfolk-Tanne in öffentlichen Grünanlagen oder großen Gärten gepflanzt.

Beschreibung

Die Norfolk-Tanne wächst mit konischer Form als immergrüner Baum, der Wuchshöhen von 50 bis zu 70 Metern und Stammdurchmesser von 1,25 bis 1,75 Metern erreicht. Als Zimmerpflanze bleibt die Zimmertanne kleiner. Die grau-braune Borke fällt in feinen Schuppen ab. An den mehr oder weniger horizontalen bis manchmal hängenden Ästen stehen die Zweige zu viert bis siebt in regelmäßigen Quirlen. Schon das Artepitheton heterophylla (für verschieden blättrig) verrät, dass bei dieser Art mehrere Blatttypen vorkommen. An jungen Pflanzenteilen sind die Blätter weich, nadelförmig, 1 bis 1,5 Zentimeter lang, gekrümmt und zugespitzt. An älteren Pflanzenteilen sind die Blätter schuppenförmig, 4 bis 5 mm lang, zurückgekrümmt, leuchtend dunkelgrün und überlappen sich nicht. An den Bereichen mit Zapfen überlappen sich die breit eiförmigen, 6 mm langen und 4 bis 6 mm breiten Blätter und besitzen ein stachelspitziges Ende.

Araucauria heterophylla ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Die zu mehreren zusammenstehenden, männlichen Zapfen sind länglich, etwa 4 cm lang und gelblich-braun bis rötlich. Die spitzen Mikrosporophylle besitzen einen gezähnten, bewimperten Rand. Die weiblichen Zapfen sind breiter als lang mit einer Länge von 12 bis 18 cm und besitzen dreieckige Schuppen und lange gebogene Brakteen. Die Samen besitzen eine Länge von 2,5 bis 3 cm und einen Durchmesser von etwa 1,2 cm mit breiten Flügeln. Es sind vier Keimblätter (Kotyledone) vorhanden.

Die Zimmertanne als Zimmerpflanze

Die Zimmertanne war früher eine beliebte Zimmerpflanze in kühlen, nur zeitweise beheizten Räumen; die Trockenheit und Wärme durchgehend (zentral-)beheizter Räume erschwert heute die Haltung der Zimmertanne. Sie benötigt zum guten Gedeihen einen hellen, kühlen Standort. Im Sommer muss sie hell stehen, darf aber nicht der prallen Sonne ausgesetzt sein; die Temperatur sollte 18 Grad Celsius nicht überschreiten. Im Winter benötigt die Zimmertanne einen hellen, zwischen fünf und zehn Grad Celsius kühlen Raum. Im Sommer kann sie an einem hellen, sonnengeschützten Platz im Freien, in einem sehr hellen Zimmer direkt am Fenster oder im Wintergarten gehalten werden, jedoch verträgt sie keine Mittagssonne.[1]

Vermehrung

Die Zimmertanne kann durch Kopfstecklinge vermehrt werden, dies ist jedoch schwierig. In Gärtnereien erfolgt die Vermehrung aus Samen oder im Labor durch Meristemvermehrung.

Systematik

Die Erstbeschreibung dieser Art erfolgte 1807 als Eutassa heterophylla durch Richard Anthony Salisbury in Transactions of the Linnean Society of London, 8, S. 316–317. Die Veröffentlichung des Artnamens Araucaria heterophylla erfolgte 1952 durch João Manuel Antonio Paes do Amaral Franco in Anais. Instituto Superior de Agronomia, 19, S. 11–12. Synonyme für Araucaria heterophylla (Salisb.) Franco sind: Araucaria excelsa R.Br. ex Aiton, Dombeya excelsa D.Don, Eutassa heterophylla Salis.

Araucaria heterophylla gehört zur Sektion Eutacta in der Gattung Araucaria.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Die Zimmerpflanze: Araucaria heterophylla.

Weblinks

 Commons: Zimmertanne  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Araukariengewächse | Baum

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Zimmertanne (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.