Zimljansker Stausee - LinkFang.de





Zimljansker Stausee


Zimljansker Stausee
Wasserkraftwerk}
Lage: Oblast Rostow, Oblast Wolgograd (Russland)
Zuflüsse: Don, Tschir, Aksai Jessaulowski
Abflüsse: Don
Größere Städte am Ufer: Wolgodonsk, Kalatsch am Don
}
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1949–1955
Höhe des Absperrbauwerks: 26 oder 41 m
Bauwerksvolumen: 33,891 Mio. m³
Kronenlänge: 13.245 m
Kraftwerksleistung: 160 MW
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 35 m
Wasseroberfläche 2700 km²
Stauseelänge 302 km
Stauseebreite 38 km
Speicherraum 23.900 Mio. m³
Blick zum Stausee

Der Zimljansker Stausee (russisch Цимля́нское водохрани́лище/ Zimljanskoje wodochranilischtsche) der sich zwischen Wolgodonsk und Kalatsch am Don am Unterlauf des russischen Don befindet, bedeckt 2.700 km² Fläche und umfasst maximal 23,9 km³ Stauvolumen. Seine Länge beträgt 302 km, seine Breite maximal 38 km. Der Staudamm, der zwischen 1949 und 1955 errichtet wurde, befindet sich nördlich der Stadt Wolgodonsk. Hier wurde ein großes Wasserkraftwerk mit 160 MW Leistung errichtet.

Das Absperrbauwerk ist eine Kombination aus einem Staudamm und einer Gewichtsstaumauer. Ihre Gesamtlänge beträgt mehr als 13 km, womit es eine der längsten Talsperren der Erde ist. Die Bauwerkshöhe wird in unterschiedlichen Quellen mit 26 oder 41 m angegeben.

Im Zuge der Aufstauung des Zimljansker Stausees mussten viele Bewohner umgesiedelt werden. Die meisten bezogen Wohnungen in neuen vom sowjetischen Staat planmäßig am Ufer des aufgestauten Sees errichteten Siedlungen und in Wolgodonsk.

In den Zimljansker Stausee, der über den Wolga-Don-Kanal mit der Wolga verbunden ist, mündet unter anderem der Fluss Tschir.

Am Zimljansker Stausee liegt auch das Kernkraftwerk Rostow, das mit Wasser aus dem See gekühlt wird.

Die mit Abstand größte Stadt am Stausee ist Wolgodonsk.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Zimljansker Stausee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Flusssystem Don (Asowsches Meer) | Stausee in Russland | Staudamm in Russland | Staumauer in Russland | Oblast Rostow | Oblast Wolgograd | Gewichtsstaumauer | Erbaut in den 1950er Jahren

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Zimljansker Stausee (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.