Zierkirschen-Birke - LinkFang.de





Zierkirschen-Birke


Zierkirschen-Birke

Systematik
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Buchenartige (Fagales)
Familie: Birkengewächse (Betulaceae)
Gattung: Birken (Betula)
Art: Zierkirschen-Birke
Wissenschaftlicher Name
Betula grossa
Siebold & Zucc.

Die Zierkirschen-Birke[1] (Betula grossa) oder Grossers Birke[1] ist ein mittelgroßer Laubbaum aus der Gattung der Birken in der Familie der Birkengewächse (Betulaceae). Das Verbreitungsgebiet umfasst einige Inseln Japans.

Beschreibung

Die Zierkirschen-Birke ist ein bis 25 Meter hoher Baum mit schwarzgrauer, glatter Rinde, die an älteren Stämmen rissig wird. Junge Triebe sind gelbbraun und etwas behaart und werden später rotbraun und kahl. Die Blätter sind eiförmig, 5 bis 9 Zentimeter lang, zugespitzt mit leicht herzförmiger Basis und grob doppelt gesägtem Rand. Die Blattoberseite ist dunkelgrün und angedrückt behaart, die Unterseite ist mit Drüsen besetzt. Je Blatt werden 8 bis 14 Nervenpaare gebildet, die auf der Blattunterseite seidig behaart sind. Der Blattstiel ist 1 bis 2 Zentimeter lang. Als weibliche Blütenstände werden 2 Zentimeter lange, aufrecht stehende, zylindrisch-eiförmige Kätzchen gebildet. Die Fruchtschuppen haben kurze abgerundete Lappen, der Mittellappen sind doppelt so lang wie die Seitenlappen.[2]

Verbreitung und Ökologie

Das Verbreitungsgebiet liegt auf den japanischen Inseln Honshū, Kyushu und Shikoku.[3] Dort wächst sie in artenreichen Wäldern auf frischen bis feuchten, nährstoffreichen, schwach sauren bis alkalischen, meist lehmigen Böden an sonnigen bis lichtschattigen Standorten. Die Art ist wärmeliebend und meist frosthart.[2]

Systematik und Forschungsgeschichte

Die Zierkirschen-Birke (Betula costata) ist eine Art aus der Gattung der Birken (Betula) in der Familie der Birkengewächse (Betulaceae). Die Erstbeschreibung erfolgte 1846 durch Philipp Franz von Siebold und Joseph Gerhard Zuccarini in den Abhandlungen der Mathematisch-Physikalischen Classe der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Ein Synonym ist Betula ulmifolia.[3]

Verwendung

Die Art wird nur selten genutzt.[2]

Nachweise

Literatur

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 deutsche Namen nach Roloff et al.: Flora der Gehölze, S. 138
  2. 2,0 2,1 2,2 Roloff et al.: Flora der Gehölze, S. 138
  3. 3,0 3,1 Betula grossa. In: Germplasm Resources Information Network (GRIN). United States Department of Agriculture, abgerufen am 28. Dezember 2011 (englisch).

Weblinks

 Commons: Zierkirschen-Birke (Betula grossa)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Birkengewächse

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Zierkirschen-Birke (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.