Zentrum Innere Führung - LinkFang.de





Zentrum Innere Führung


Zentrum Innere Führung
— ZInFü —

Wappen
Aufstellung 1. Oktober 1956
Land Deutschland Deutschland
Streitkräfte Bundeswehr
Organisationsbereich Streitkräftebasis
Stärke 145 (militärisch und zivil)[1]
Unterstellung Inspekteur der Streitkräftebasis
Standorte Koblenz
Motto „Dem Menschen verpflichtet“
Auszeichnungen Fahnenband
Rheinland-Pfalz (1992)
Kommandeur
Kommandeur Generalmajor Reinhardt Zudrop
stellvertretender Kommandeur Brigadegeneral Wolfgang Richter

Das Zentrum Innere Führung (ZInFü) ist eine militärische Dienststelle der Bundeswehr zur Schulung von zivilem und militärischem Personal und Forschung in Fragen, welche die Innere Führung betreffen.

Organisation

Sie wurde 1956 als Schule der Bundeswehr für Innere Führung (InFüSBw) in Köln gegründet und 1957 nach Koblenz verlegt. 1981 wurde sie in Zentrum Innere Führung umbenannt. An der Außenstelle Strausberg sind seit 1994 die Lehrbereiche Politische Bildung und Internationale Kooperation angesiedelt. Das Zentrum, Teil der Streitkräftebasis (SKB), umfasst vier Bereiche in Koblenz.

Truppendienstlich untersteht das Zentrum Innere Führung dem Inspekteur der Streitkräftebasis, fachlich der Abteilung Führung Streitkräfte im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg).

Dem Zentrum wiederum unterstehen truppendienstlich die Bundeswehrfachschulbetreuungsstelle in Koblenz und ab Juli 2014 das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften (ZMSBw) in Potsdam mit dem Militärhistorischen Museum (MHM) in Dresden. Dem Kommandeur des ZInFü sind u. a. der Beauftragte für Erziehung und Ausbildung des Generalinspekteurs der Bundeswehr und der Beauftragte für die Rechtsausbildung in den Streitkräften nachgeordnet.

Aufgaben

Das Zentrum versteht sich als Ausbildungseinrichtung für Unternehmenskultur, Führungsphilosophie und das soldatische Berufsbild. Es dient im Auftrag des Generalinspekteurs der Bundeswehr (GenInspBw) der Fortentwicklung der Führungskonzeption der Bundeswehr, Inneren Führung, und vertritt diese auch nach außen. In Koblenz werden militärische und zivile Führungskräfte aus der Wirtschaft einsatzorientiert in den Bereichen Menschenführung, Politische Bildung, Recht und soldatische Ordnung ausgebildet. Darüber hinaus fungiert das Zentrum als Zentrale Ausbildungseinrichtung für die Rechtspflege der Bundeswehr (ZAR). Nicht zuletzt beschäftigt es sich mit der inneren und sozialen Lage der Streitkräfte und mit sicherheitspolitischen Fragestellungen.

Kommandeure

Freundeskreis

Seit 2006 existiert ein „Freundeskreis des Zentrums Innere Führung“. Er wurde durch den ehemaligen Kommandeur Flottillenadmiral a.D. Ulrich Hundt sowie 42 weiteren Personen gegründet.[2] Zu den Mitgliedern des Freundeskreises gehören u.a. der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr General a.D. Wolfgang Schneiderhan, der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit Oberst d.R. Frank-Jürgen Weise und die ehemalige Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages Claire Marienfeld. Hundt folgten die ehemaligen Kommandeure Brigadegeneral a.D. Hans-Christian Beck und 2013 Brigadegeneral a.D. Alois Bach.

Gemeinsam mit dem Zentrum Innere Führung und der Karl-Theodor-Molinari-Stiftung organisiert er ein regelmäßiges Kolloquium.

Auszeichnungen

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. www.kommando.streitkraeftebasis.de Zentrum Innere Führung > Über uns. Aufgerufen am 26. Juli 2013.
  2. Albrecht Müller: Arbeitstier – Immer in Rotation , in: Y – Das Magazin der Bundeswehr, Ausgabe 2007.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Zentrum Innere Führung (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.