Zákupy - LinkFang.de





Zákupy


Zákupy

Hilfe zu Wappen
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Liberecký kraj
Bezirk: Česká Lípa
Fläche: 4076,8291[1] ha
Geographische Lage:
Höhe: 217 m n.m.
Einwohner: 2.813 (1. Jan. 2016)[2]
Postleitzahl: 471 23 - 471 53
Kfz-Kennzeichen: L
Verkehr
Bahnanschluss: Česká Lípa–Liberec
Struktur
Status: Stadt
Ortsteile: 7
Verwaltung
Bürgermeister: Radek Lípa (Stand: 2011)
Adresse: Borská 5
471 23 Zákupy
Gemeindenummer: 562262
Website: www.zakupy.cz
Lageplan

Zákupy (deutsch Reichstadt) ist eine Kleinstadt an der Svitávka im nordböhmischen Okres Česká Lípa im Liberecký kraj im Norden der Tschechischen Republik.

Bekannteste Sehenswürdigkeit ist das 1306 erstmals erwähnte Schloss Zákupy, das in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts im Barockstil umgebaut wurde.

Geschichte

Im Mittelalter gehörten Schloss und Ländereien den Herren Berka von Dubá. Ab 1632 gehörten Stadt und Schloss Reichstadt den Herzögen von Sachsen-Lauenburg, die letzte Besitzerin aus dieser Familie war die vertriebene Thronerbin Anna Maria Franziska, verheiratete Herzogin der Toskana († 1741). 1805 fiel die Herrschaft im Erbfall an den Wittelsbacher Maximilian Joseph III. von Pfalz-Zweibrücken, der 1806 mit der Annahme der bayerischen Königswürde seine Besitzungen in Böhmen an Erzherzog Ferdinand von Salzburg abtreten musste. Im Jahre 1815 wurden durch einen Familienvertrag des Hauses Habsburg-Lothringen die dem Großherzog von Toskana zustehenden böhmischen Herrschaften Reichstadt, Politz, Ploschkowitz, Tachlowitz, Buschtiehrad, Swollinowes, Kronporitschen und Katzow unter dem Titel Herzogtum Reichstadt vereint.[3] Kaiser Franz I. von Österreich überschrieb dieses 1818 seinem Enkel Napoleon Franz Bonaparte, der daraufhin den Titel eines Herzogs von Reichstadt führte. Er war der einzige legitime männliche Nachkomme Napoléon Bonapartes und starb 1832, ohne die Stadt je besucht zu haben.

Ab 1848 war Reichstadt einer der Alterssitze des abgedankten Kaisers Ferdinand. Die Stadt bildete dabei ab der Mitte des 19. Jahrhunderts eine Gemeinde im Gerichtsbezirk Niemes bzw. im Bezirk Böhmisch Leipa. Am 8. Juli 1876 verhandelten hier der österreichische Kaiser Franz Joseph und der russische Zar Alexander II. über die Neutralität Österreichs im Russisch-Türkischen Krieg. 1900 fand in Reichstadt die Hochzeit von Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich mit Gräfin Sophie Chotek von Chotkowa statt.

In Reichstadt wurde 1851 von Ferdinand Leitenberger, einem pensionierten k.k. Rittmeister, die erste Freiwillige Feuerwehr der gesamten österreichisch-ungarischen Monarchie gegründet. Bis 1945 war Reichstadt überwiegend von Deutschböhmen besiedelt, die vertrieben wurden.

Gemeindegliederung

Die Stadt Zákupy besteht aus den Ortsteilen Božíkov (Götzdorf), Brenná (Brenn), Kamenice (Deutsch Kamnitz), Lasvice (Klemensdorf), Šidlov (Schiedel), Veselí (Wesseln) und Zákupy (Reichstadt)[4]. Grundsiedlungseinheiten sind Božíkov, Brenná, Kamenice, Lasvice, Nové Zákupy (Neu Reichstadt), Nový Šidlov (Neuschiedel), Starý Šidlov (Altschiedel), Veselí und Zákupy[5].

Das Gemeindegebiet gliedert sich in die Katastralbezirke Božíkov, Brenná, Kamenice u Zákup, Lasvice, Starý Šidlov, Veselí nad Ploučnicí und Zákupy[6].

Weblinks

 Commons: Zákupy  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.uir.cz/obec/562262/Zakupy
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2016 (PDF; 371 KiB)
  3. Johann Gottfried Sommer, Franz Xaver Maximilian Zippe Das Königreich Böhmen, Bd. 2 Bunzlauer Kreis, 1834, S. 254
  4. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/562262/Obec-Zakupy
  5. http://www.uir.cz/zsj-obec/562262/Obec-Zakupy
  6. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/562262/Obec-Zakupy


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Zákupy (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.