Yucca schidigera - LinkFang.de





Yucca schidigera


Yucca schidigera

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Agavengewächse (Agavoideae)
Gattung: Palmlilien (Yucca)
Art: Yucca schidigera
Wissenschaftlicher Name
Yucca schidigera
Roezl ex Ortgies

Yucca schidigera ist eine Pflanzenart der Gattung der Palmlilien (Yucca) in der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Beschreibung

Die solitär oder mit mehreren Stämmen wachsende Yucca schidigera erreicht eine Wuchshöhe bis 3,5 Meter. Die steifen, glatten, gelben bis grünen, faserförmigen 0,5 bis 1,4 Meter langen Laubblätter sind variabel angeordnet.

Der aufrecht, verzweigte, zwischen den Blättern beginnende, dichte Blütenstand wird 1 bis 1,2 Meter lang. Die kugelförmigen Blüten sind zwittrig und dreizählig. Die sechs gleichgestaltigen Blütenhüllblätter sind weiß bis cremefarbenen, manchmal sind die äußeren violett; sie sind 3 bis 4,5 cm lang und breit. Die Blütezeit reicht von März bis Mai.

Yucca schidigera ist ein Mitglied der Sektion Yucca, Serie Treculianae. Sie steht nahe zu Yucca torreyi. Jedoch hat sie im Gegensatz zu ihr zahlreichere und kürzere Stämme.

Bei trockenem Stand ist Yucca schidigera frosthart bis –15 °C. Exemplare sind in Privatgärten in New Mexico, in Albuquerque (Dave Ferguson) und Belen (Horst Künzler) zu bewundern.

Verbreitung

Yucca schidigera wächst in Mexiko, Niederkalifornien und USA in der Sonora-Wüste, Mohave-Wüste und in der „Great Basin-Wüste“ auf steinigen Ebenen und flachen Hügeln in Höhenlagen zwischen 300 und 1800 Meter. Vergesellschaftet ist diese Art oft mit Yucca brevifolia, Yucca baccata, Yucca whipplei, Sclerocactus polyancistrus, Echinomastus johnsonii var. lutescens, Echinocereus engelmannii, verschiedenen Kakteenarten und Agave utahensis var. eborispina.

Systematik

Die Erstbeschreibung durch Benedikt Roezl unter dem Namen Yucca schidigera ist 1871 veröffentlicht worden.[1]

Bilder

Yucca schidigera in Nevada:

Literatur

  • Fritz Hochstätter (Hrsg.): Yucca (Agavaceae). Band 2: USA, Selbstverlag, 2002, S. 22–23, Photomaterial S. 86–94, Erstbeschreibung S. 230–231, S. 303, ISBN 3-00-009008-8.
  • Fritz Hochstätter (Hrsg.): Yucca (Agavaceae). Band 3: Mexico and Baja California, Selbstverlag, 2004, S. 23–24, Fotomaterial S. 94, S. 268, ISBN 3-00-013124-8.

Einzelnachweise

  1. Gartenflora 20: 110. 1871

Weblinks

 Commons: Yucca schidigera  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Palmlilien | Yucca

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Yucca schidigera (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.