Yucca angustissima subsp. toftiae - LinkFang.de





Yucca angustissima subsp. toftiae


Yucca angustissima subsp. toftiae

Systematik
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Agavengewächse (Agavoideae)
Gattung: Palmlilien (Yucca)
Art: Yucca angustissima
Unterart: Yucca angustissima subsp. toftiae
Wissenschaftlicher Name
Yucca angustissima subsp. toftiae
(Engelm. ex Trel.) Hochstätter

Yucca angustissima subsp. toftiae (englischer Trivialname „Toft Yucca“) ist eine Unterart der Pflanzenart Yucca angustissima in der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Beschreibung

Yucca angustissima subsp. toftiae wächst solitär. Die grünen Laubblätter sind 25 bis 60 cm lang und 0,5 bis 1,8 cm breit.

Charakteristisch ist der Blütenstand mit 1,5 bis 4 Meter Höhe, im Gegensatz zu den Unterarten angustissima und kanabensis mit kürzeren Blütenständen. Die hängenden, glockenförmigen, kugeligen, weißen bis cremefarbenen Blüten weisen eine Länge von 3 bis 4,5 cm und einen Durchmesser von 2 bis 3 cm auf. Die Blütezeit ist im Mai.

Yucca angustissima subsp. toftiae ist in Mitteleuropa bis minus 20 °C frosthart. Sie ist selten in Sammlungen zu finden.

Verbreitung

Yucca angustissima subsp. toftiae ist in dem US-Bundesstaat Utah auf Sandsteinhügeln in Höhenlagen zwischen 1200 und 1400 Metern verbreitet. Diese Unterart ist dort endemisch und wächst vergesellschaftet mit verschiedenen Kakteen-Arten, etwa Sclerocactus parviflorus.

Systematik

Der botanische Namen wurde nach der amerikanischen Botanikerin Catherine Ann Toft gewählt. Die gültige Beschreibung durch Fritz Hochstätter unter dem Namen Yucca angustissima subsp. toftiae ist 1998 veröffentlicht worden.[1]

Synonyme sind Yucca toftiae S.L.Welsh 1975[2] und Yucca angustissima var. toftia Reveal 1977[3].

Bilder

Yucca angustissima subsp. toftiae:

Einzelreferenzen

  1. Cactaceae-Review IRT 1(2): 21. 1998.
  2. Great Basin Naturalist 34(4): 308–309. 1975.
  3. Intermountain Flora, Vascular Plants of the Intermountain West: 534. 1977.

Literatur

  • Yucca angustissima subsp. toftiae. In: Fritz Hochstätter (Hrsg.): Yucca (Agavaceae). Band 1 USA, Selbstverlag. 2000, S. 41–42, Fotomaterial 96, Beschreibung S. 211, S. 234–235, ISBN 3-00-005946-6.

Weblinks


Kategorien: Palmlilien | Yucca

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Yucca angustissima subsp. toftiae (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.