Yesa-Talsperre - LinkFang.de





Yesa-Talsperre


Yesa-Talsperre
Der Yesa-Stausee}
Zuflüsse: Aragón, Esca
Abflüsse: Aragón
}
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Gewichtsstaumauer
Bauzeit: bis 1959
Höhe des Absperrbauwerks: 74 m
Höhe der Bauwerkskrone: 490 m
Bauwerksvolumen: 480.000 m³
Kronenlänge: 398 m
Kraftwerksleistung: 115 MW
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 20,89 km²
Stauseelänge 18 km
Gesamtstauraum: 450 Mio. m³

Die Yesa-Talsperre staut den Fluss Aragón in den spanischen Vorpyrenäen zu einem bei Vollstau 2089 Hektar großen See auf.

Die 1959 fertiggestellte 74 m hohe Gewichtsstaumauer befindet sich zwei Kilometer östlich des Ortes Yesa an der Grenze der autonomen Gemeinschaften Navarra und Aragonien. Der 18 km lange Stausee mit einem Maximalspeichervolumen von 450 Mio.  erstreckt sich östlich der Staumauer im Norden der aragonesischen Provinz Saragossa.

Die Talsperre wird vom Aragón und mehreren Nebenflüssen, darunter dem aus Richtung Norden zufließenden Esca, gespeist. Der mittlere Zufluss beträgt 44,7 m³ pro Sekunde bzw. 1.322 hm³ pro Jahr. Aufgefüllt wird der Speicherraum hauptsächlich in den Monaten Oktober bis Mai, wobei die Talsperre dem Hochwasserschutz dient, während in den ariden Monaten Juni bis September Wasser zur Bewässerung der landwirtschaftlichen Flächen abgegeben werden kann. An der Staumauer befindet sich ein Wasserkraftwerk.

Im August 2006 kam es zu einem Erdrutsch auf der linken Talseite. Die Erdmassen ergossen sich nicht in den See, sondern auf ein noch unbefülltes, zur Erweiterung des Sees geplantes Territorium. Dadurch blieb eine Flutwelle und eine Katastrophe für die Anwohner der Umgebung aus. Das Unglück wurde acht Monate lang geheim gehalten.[1]

Bei dem benachbarten Staudammprojekt in Itoiz droht bei Fertigstellung ein ähnliches Szenario, wobei sich in diesem Falle die Wassermassen direkt in die angrenzenden Ortschaften ergießen würden.[2].

Weblinks

 Commons: Yesa-Talsperre  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.yesano.com/noticias2007/20070221_NPdeslizamiento.htm
  2. http://de.indymedia.org/2007/06/186085.shtml

Kategorien: Flusssystem Ebro | Geographie (Navarra) | Stausee in Spanien | Bauwerk in Aragonien | Bauwerk in Navarra | Staumauer in Spanien | Stausee in Europa | Gewichtsstaumauer | Erbaut in den 1950er Jahren

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Yesa-Talsperre (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.