Xylophaginae - LinkFang.de





Xylophaginae


Xylophaginae

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Zweiflügler (Diptera)
Familie: Holzfliegen (Xylophagidae)
Unterfamilie: Xylophaginae
Wissenschaftlicher Name
Xylophaginae
Fallén, 1810

Die Xylophaginae, auch als Holzfliegen im engeren Sinn bezeichnet, sind eine Unterfamilie in der Familie der Holzfliegen (Xylophagidae).

Merkmale

Diese Fliegen sind in der Regel schlank und ähneln oberflächlich den Schlupfwespen, die allerdings zu den Hautflüglern gehören. Die Holzfliegen der Unterfamilie Xylophaginae haben einen relativ großen Kopf mit langen Fühlern.

Lebensweise

In lichten Laubwäldern fliegen sie häufig an den Stämmen auf und ab, die biologische Rolle dieses Verhaltens ist allerdings bislang nicht bekannt (Balzverhalten?). Sie ernähren sich wahrscheinlich von Baumsäften, die sie an Baumwunden auflecken. Die ebenfalls sehr schlanken Larven leben unter der Rinde von Laubbäumen oder im vermodernden Totholz und in Baumstümpfen. Sie sind Räuber und ernähren sich von verschiedenen Insektenlarven und Würmern. Die Überwinterung findet wahrscheinlich immer als Larve statt.

Systematik

Weltweit sind aus dieser Gruppe 35 Arten bekannt, in Deutschland nur vier. In Europa ist eine Gattung mit fünf Arten vertreten.[1]

Fossile Belege

Fossile Holzfliegen sind äußerst selten. Bislang sind lediglich drei Gattungen aus eozänem Baltischem Bernstein beschrieben worden. Hinzu kommen aus gleicher Lagerstätte weitere Gattungen, die den mitunter als eigenständige Familie geführten Rachiceridae zugerechnet werden. Über bislang nicht bestimmte Holzfliegen wird aus kreidezeitlichem Sibirischem Bernstein berichtet.[2][3]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Xylophagidae. Fauna Europaea, Version 1.3, 19.04.2007, abgerufen am 4. Juni 2008.
  2. V. V. Zherichin, I. D. Sukacheva: On Cretaceous insect bearing ambers (retinites) of northern Sibiria. In Reports auf the 24th Annual Readings in Memory of N.A. Kholodkovsky. Leningrad 1973.
  3. George O. Poinar, Jr.: Life in Amber. Stanford University Press, Stanford (Cal.) 1992, ISBN 0-8047-2001-0.

Literatur

  • Klaus Honomichl, Heiko Bellmann: Biologie und Ökologie der Insekten. CD-Rom, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1994.

Weblinks

 Commons: Xylophagidae  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Zweiflügler | Diptera

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Xylophaginae (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.