Xining - LinkFang.de





Xining


Dieser Artikel behandelt Xining, die Hauptstadt der chinesischen Provinz Qinghai. Für das Straßenviertel Xining (西宁街道) der Stadt Xuanwei in der Provinz Yunnan, siehe Xining (Xuanwei).
西寧市
Xīníng
Xining
    
}
Basisdaten
Staat Volksrepublik China

Provinz

Qinghai
Fläche 7472 km²
Einwohner 2.208.708 (2010)
Dichte 295,6 Ew./km²
Webseite www.xining.gov.cn
Sonstiges
Großregion: Nordwestchina
Status: bezirksfreie Stadt
Gliederung auf Kreisebene: 4 Stadtbezirke, 2 Kreise,
1 Autonomer Kreis
Zeitzone: China Standard Time (UTC+8)
Postleitzahl: 810000
Vorwahl: (+86)971Vorlage:Infobox Ort/Wartung/Anmerkung

Xining (chinesisch 西寧市 / 西宁市, Pinyin Xīníng shì, tib.: zi ling) ist die Hauptstadt der chinesischen Provinz Qinghai. Das Verwaltungsgebiet Xinings hat eine Fläche von 7.472 km² und ca. 2,21 Millionen Einwohner (Zensus 2010).

Geographie

Xining liegt am Huangshui-Fluss.

Administrative Gliederung

Als bezirksfreie Stadt setzt sich Xining auf Kreisebene aus vier Stadtbezirken, zwei Kreisen und einem Autonomen Kreis zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Chengzhong (城中区 = "Stadtmitte"), 11 km², 150.000 Einwohner, Sitz der Stadtregierung;
  • Stadtbezirk Chengdong (城东区 = "Oststadt"), 115 km², 230.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Chengxi (城西区 = "Weststadt"), 79 km², 220.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Chengbei (城北区 = "Nordstadt"), 138 km², 200.000 Einwohner;
  • Kreis Huangyuan (湟源县), 1.609 km², 140.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Chengguan (城关镇);
  • Kreis Huangzhong (湟中县), 2.430 km², 470.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Lushar (鲁沙尔镇);
  • Autonomer Kreis Datong der Hui (大通回族土族自治县), 3.090 km², 430.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Qiaotou (桥头镇).

Bevölkerung

Die Volkszählung des Jahres 2010 ergab, dass im Verwaltungsgebiet 74,04 % Han-Chinesen, 16,26 % Hui, 5,51 % Tibeter und 2,6 % Tu lebten.

Geschichte

Die Stadt geht mit ihrer Gründung im 2. Jahrhundert v. Chr. auf eine chinesische Garnison der Han-Zeit zurück und erlebte in den Wechselbädern der Geschichte verschiedene nomadische und chinesische Reiche als Oberherrschaften.

In der tibetischen Kulturregion Amdo war sie, zusammen mit anderen seit der Han-Zeit gegründeten Vorposten, das Zentrum han-chinesischer Besiedlung in einem Lebensraum, der mit der Entstehung des tibetischen Großreiches im 7. Jahrhundert zunehmend zum Konfrontationsraum zwischen Tibetern und Han-Chinesen wurde, aber auch zu einer wichtigen Drehscheibe des Handels und des kulturellen Austausches.

Aus der Stadt, die noch in den 1940er Jahren ca. 50.000 Einwohner hatte, ist inzwischen eine Millionenstadt geworden. Obschon ein modernes Industriezentrum, werden auch die Tibeter mit wirtschaftlichen Aktivitäten zunehmend im Stadtbild präsent.

Seit 2015 kann man von dem neuen Bahnhof in Xining mit der Lhasa-Bahn fahren. Die Fahrt nach Lhasa dauert mit diversen kurzen Stopps rund 17 Stunden.

Kultur

Im Tibetan Cultural Museum in Xining kann u.a.die weltlängste Thankga besichtigt werden. Sie misst 618 Meter in der Länge und 2,5 Meter in der Breite und beinhaltet alles zur tibetischen Geschichte und Kultur. Rund 40 Km von Xining entfernt ist eine der bedeutendsten tibetischen Tempelanlagen zu besichtigen, der Kumbum Tempel.

Erdbeben

Das Gulang-Erdbeben von 1927, das auch Xining traf, ereignete sich am 23. Mai 1927 und erreichte einen Wert von 7,6 auf der Richter-Skala. Bei dem weitflächigen Beben verloren 41.000 Menschen ihr Leben. Es gab dabei auch große Landverschiebungen.

Klimatabelle

Xining
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
1
 
1
-14
 
 
2
 
4
-11
 
 
6
 
10
-4
 
 
20
 
16
2
 
 
46
 
20
6
 
 
54
 
23
9
 
 
81
 
24
12
 
 
76
 
24
11
 
 
54
 
19
8
 
 
23
 
14
2
 
 
4
 
7
-6
 
 
1
 
2
-12
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: China Meteorological Administration ; wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Xining
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 1,1 3,6 9,5 15,8 19,8 22,6 24,4 23,9 18,5 13,9 7,1 2,2 Ø 13,6
Min. Temperatur (°C) −14,1 −10,7 −4,0 1,7 6,3 9,2 11,5 11,0 7,5 1,7 −5,8 −12,2 Ø 0,2
Niederschlag (mm) 1 2 6 20 46 54 81 76 54 23 4 1 Σ 368
Sonnenstunden (h/d) 7,0 7,5 7,6 8,0 8,1 8,4 8,0 8,0 6,8 7,2 7,2 7,0 Ø 7,6
Regentage (d) 3 3 4 6 11 13 15 14 14 8 3 2 Σ 96
Luftfeuchtigkeit (%) 47 45 46 48 54 58 65 66 67 63 56 52 Ø 55,6
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
1,1
−14,1
3,6
−10,7
9,5
−4,0
15,8
1,7
19,8
6,3
22,6
9,2
24,4
11,5
23,9
11,0
18,5
7,5
13,9
1,7
7,1
−5,8
2,2
−12,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
1
2
6
20
46
54
81
76
54
23
4
1
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Literatur

Weblinks

 Commons: Xining  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort in Qinghai | Bezirksfreie Stadt (China)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Xining (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.