Worldvision Enterprises - LinkFang.de





Worldvision Enterprises


Dieser Artikel oder Abschnitt ist lückenhaft.
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Worldvision Enterprises, Inc. war eine US-amerikanische Filmverleihgesellschaft, die ursprünglich als ABC Films gegründet wurde, eine Tochtergesellschaft der ABC Television Network. Das Unternehmen vertrieb hauptsächlich Fremdproduktionen.

Geschichte

Die Gesellschaft wurde 1957 durch American Broadcasting Company (ABC) als ABC Films gegründet. 1971 wurde ABC Films wegen der Monopolgesetzgebeung abgespalten.[1] 1973 wurde es zu Worldvision Enterprises umbenannt.[2]

In der Heimvideosektion publizierten sie Hanna-Barbera-Titel und eine Serie von Jack Nicklaus namens Golf My Way.[3]

Worldvisions Videosektion wuchs besonders unter Taft Broadcasting 1978. 1988 verkaufte Great American Broadcasting Tafts Nachfolger Worldvision an Aaron Spellings Spelling Entertainment Group. Kurz danach gliederte Spelling Worldvision in Republic Pictures ein; die Spelling Entertainment Group selbst wurde 1995 von Viacom uebernommen[4]. Aber als Vertriebssparte existierte es bis ins Jahr 1999, demselben Jahr in dem Viacom auch den Aufkauf seines ehemaligen Mutterkonzerns CBS Corporation bekannt gab. Diese Fusionen erlaubten es Viacom, welches sich selber später wieder in CBS Corporation umbenannte zu einem der größten Medienkonglomerate der Welt hernanzuwachsen.

Serien aus dem Vertrieb von Worldvision

Filme

Filme von World Vision produziert

  • Red Dead Redemption: The Movie
  • God of War

Filme aus anderen Studios ausgelagert

  • Annabelle's Wish (1997)
  • Babes in Toyland (1997)
  • Batman the Movie (1966)
  • Batman & Robin (2005)
  • Bionicle: Mask of Light (2003)
  • Bionicle 2: Legends of Metru Nui (2004)
  • Bionicle 3: Web of Shadows (2005)
  • The Brave Little Toaster (1987)
  • The Care Bears Adventure in Wonderland (1987)
  • The Care Bears Movie (1985)
  • Cars (2006)
  • Curious George (2006)
  • The Dark Kignt Rises (2012)
  • The Fox and the Hound (1981)
  • The Fox and the Hound 2 (2006)
  • Halo: Forward into Dawn (2012)
  • How the Toys Saved Christmas (1997)
  • Jetsons: The Movie (1990)
  • Joseph: King of Dreams (2000) (animation assistance)
  • Leroy & Stitch (2006)
  • The Little Mermaid II: Return to the Sea (2000) (animation assistance)
  • Monsters University (2013)
  • Mulan (1998)
  • Once Upon a Forest (1993)
  • The Pagemaster (1994)
  • Phineas and Ferb: Across the 2nd Dimension (2011)
  • Paul (2011)
  • The Powerpuff Girls Movie (2002, uncredited)
  • Re-Animated (2006)
  • Scooby-Doo! and the Monster of Mexico (2003)
  • My Little Pony Direct-to-Video films
  • The Nightmare Before Christmas (1993)
  • Tom and Jerry: The Movie (1992)
  • World War Z (2013)

Sonderangebote

  • Care Bears Nutcracker Suite (1988)
  • Mary's 4th of July Special (2015)
  • An All Dogs Christmas Carol (1998)
  • Cartoon All-Stars to the Rescue 2 (2015)
  • Hanna-Barbera Superstars 10 TV Movies (1987–1988)
  • Oliver & Jenny specials
  • Tiny Toons Spring Break Special (1994)
  • The Town Santa Forgot (1993)

Worldvision und World Vision

Nachdem World Vision International Worldvision wegen der Markenrechte verklagt hatte, einigten sich beide, dass Worldvision ab 1974 den Namen weiter führen dürfte, aber den Hinweis „Not affiliated with World Vision International, a religious and charitable organization.“ führen musste.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://ponderosascenery.homestead.com/files/syndication.html
  2. Eintrag zu "Worldvision Enterprises" im Handelsregister des US Bundesstaates New York
  3. Joseph Barbera: My Life in „Toons“: From Flatbush to Bedrock in Under a Century. Turner Publishing, Atlanta, GA 1994, ISBN 1-57036-042-1, S. 191–192.
  4. E.M.Noam: "Media ownership and concentration in America" Oxford University Press(2009), ISBN 0-19-518852-7 S.110

Kategorien: Filmverleih | Fernsehsender (Vereinigte Staaten)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Worldvision Enterprises (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.