Wolfgang Drexler - LinkFang.de





Wolfgang Drexler


Wolfgang Drexler (* 29. März 1946 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Politiker der SPD. Er war Vizepräsident des baden-württembergischen Landtags und ist Mitglied des Gemeinderats der Stadt Esslingen und des Kreistags des Landkreises Esslingen.

Ausbildung und Beruf

Wolfgang Drexler absolvierte die höhere Handelsschule und ließ sich danach zum Rechtspfleger ausbilden. In diesem Beruf war er allerdings nur kurz tätig, um sich dann zum Amtsanwalt fortbilden zu lassen. Dieses Amt übte er bis zu seiner Wahl in den Landtag aus, zuletzt als Oberamtsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart.

Politische Tätigkeit

1966 trat Drexler in die SPD ein. Er ist seit 1975 Stadtrat in Esslingen. Im April 1988 wurde Wolfgang Drexler im Wahlkreis Esslingen erstmals in den Landtag gewählt, dem er seither ununterbrochen angehört. 1997 wurde Drexler Generalsekretär der baden-württembergischen SPD (bis 2001). Sein Versuch, 1999 auch Landesvorsitzender zu werden, scheiterte an der Gegenkandidatin Ute Vogt. Nach der Landtagswahl 2001 übernahm Wolfgang Drexler den Vorsitz der SPD-Fraktion und übte diese Funktion bis zur Landtagswahl 2006 aus. Seine Nachfolgerin in diesem Amt war Ute Vogt.

Von Juni 2006 bis März 2016 war Wolfgang Drexler Stellvertretender Landtagspräsident im baden-württembergischen Landtag.

Am 24. Juli 2009 wurde Drexler als Sprecher des umstrittenen Projekts Stuttgart 21 vorgestellt. Er leitete das Kommunikationsbüro und hatte die Aufgabe, die Öffentlichkeit über das Bahnprojekt und dessen Fortschritt zu informieren.[1] Am 17. September 2010 trat er von diesem Amt zurück, weil seine Partei, die SPD, die Haltung zu dem Projekt geändert hatte und für einen Baustopp eintrat. Als Projektsprecher hätte er das Projekt weiterhin verteidigen müssen.[2]

Nachdem er 2016 der AfD-Abgeordneten Christina Baum am Rande einer SWR-Sendung den Handschlag verweigerte, ging am folgenden Tag in seinem Esslinger Wahlkreisbüro eine Morddrohung gegen Drexler und seine Familienangehörigen ein.[3]

Sonstige Ämter

Im Oktober 2012 wurde Drexler zum Präsidenten des Schwäbischen Turnerbundes als Nachfolger von Rainer Brechtken gewählt.

Familie und Privates

Wolfgang Drexler ist katholisch. Er lebt in Esslingen, ist verheiratet und hat eine Tochter.

Weblinks

 Commons: Wolfgang Drexler  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. www.wolfgang-drexler.de
  2. Drexler tritt zurück . Stuttgarter Zeitung, 17. September 2010
  3. Stuttgarter Nachrichten, Stuttgart, Germany: AfD den Handschlag verweigert: Morddrohung gegen SPD-Mann Drexler - Stuttgarter Nachrichten. In: stuttgarter-nachrichten.de. Abgerufen am 12. Mai 2016 (de-de).


Kategorien: Kommunalpolitiker (Landkreis Esslingen) | Landtagsabgeordneter (Baden-Württemberg) | Geboren 1946 | Träger des Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg | SPD-Mitglied | Politiker (21. Jahrhundert) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang Drexler (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.