Wolf von Aichelburg - LinkFang.de





Wolf von Aichelburg


Wolf von Aichelburg (* 3. Januar 1912 in Pula, Istrien; † 24. August 1994 vor Mallorca) war ein siebenbürgisch-deutscher Dichter, Maler und Komponist.

Leben

Aichelburg wurde am 3. Januar 1912 im heute kroatischen Pula geboren. 1918 ließ sich die Familie in Hermannstadt (Sibiu) in Siebenbürgen nieder. Von 1928 bis 1934 studierte er in Klausenburg und Dijon Germanistik und Romanistik. Nach jahrelangem Aufenthalt in Westeuropa kehrte er 1939 in seine siebenbürgische Heimat zurück. Im Kronstädter Schriftstellerprozess im Jahre 1959 wurde er zu 25 Jahren Zuchthaus verurteilt. Erst im Jahre 1964 kam er aufgrund einer Generalamnestie für politische Häftlinge auf freien Fuß und konnte in der Folgezeit wieder auf Deutsch publizieren. 1980 verließ Aichelburg Rumänien und übersiedelte nach Freiburg im Breisgau. Am 24. August 1994 ertrank er vor der Küste von Mallorca.

Werke

  • Herbergen im Wind. Gedichte. Literaturverlag, Bukarest 1969.
  • Ratten von Hameln. Fabeln. Literaturverlag, Bukarest 1969.
  • Lyrik, Dramen, Prosa. Kriterion-Verlag, Bukarest 1971.
  • Vergessener Gast. Gedichte. Dacia-Verlag, Cluj 1973.
  • Fingerzeige. Essays. Dacia-Verlag, Cluj 1974.
  • Aller Ufer Widerschein. Gedichte. Wort-und-Welt-Verlag, Innsbruck 1984, ISBN 3-85373-079-5.
  • Anhalter Bahnhof. Gedichte. Wort-und-Welt-Verlag, Innsbruck 1985, ISBN 3-85373-094-9.
  • Corrida. Gedichte. Wort-und-Welt-Verlag, Innsbruck 1987, ISBN 3-85373-104-X.
  • Tuskische Gärten. Gesammelte Gedichte. Ed. Arnshaugk, München 1993, ISBN 3-926370-19-X.
  • Der Brand des Tempels. : Gesammelte Dramen. Ed. Arnshaugk, München 1993, ISBN 3-926370-20-3.
  • Gedichte / Poezii. Übersetzungen von Dan Dănilă. Ed. Hermann, 1996, ISBN 973-97285-4-5.

Werke als Komponist

  • Sonate für Viola und Klavier
  • Konzert für Trompete und Orchester

Literatur

  • Georg Herbstritt: Der Kronstädter Schriftstellerprozess 1959 in den Akten der DDR-Staatssicherheit. In: Halbjahresschrift für südosteuropäische Geschichte, Literatur und Politik. 23. Jahrgang, Heft 1-2, 2011, S. 204–208.
  • Michaela Nowotnick: „95 Jahre Haft“. Kronstädter Schriftstellerprozess 1959: Darstellungsformen und Deutungsmuster der Aufarbeitung. In: Halbjahresschrift für südosteuropäische Geschichte, Literatur und Politik. 24. Jahrgang, Heft 1-2, 2012, S. 173–181.
  • William Totok: Empathie für alle Opfer. Eginald Schlattner, ein Leben in Zeiten diktatorischer Herrschaft. In: Halbjahresschrift für südosteuropäische Geschichte, Literatur und Politik. 24. Jahrgang, Heft 1-2, 2012, S. 181–198.

Weblinks


Kategorien: Person (Hermannstadt) | Gestorben 1994 | Geboren 1912 | Mann | Autor | Literatur (20. Jahrhundert) | Person (Siebenbürgen) | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wolf von Aichelburg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.