Wjatscheslaw Wladimirowitsch Jekimow - LinkFang.de





Wjatscheslaw Wladimirowitsch Jekimow


Wjatscheslaw Wladimirowitsch Jekimow (russisch Вячеслав Владимирович Екимов; * 4. Februar 1966 in Wyborg) ist ein ehemaliger russischer Radrennfahrer.

Jekimow begann im Alter von zwölf Jahren ernsthaft mit dem Radtraining und wurde 1990 Profi-Radrennfahrer. Er war bei folgenden Rennställen unter Vertrag: Novemail (1993), WordPerfect (Radsportteam) (1994), Novell (1995), Rabobank (1996), Amica Chips (1999), US Postal (1997/1998 und 2000–2004) sowie Discovery Channel (2005/06).

Bei Olympischen Spielen gewann Jekimow drei Goldmedaillen: 1988 in Seoul als Bahnfahrer in der Mannschaftsverfolgung, 2000 in Sydney als Straßenfahrer im Einzelzeitfahren (vor Jan Ullrich und Lance Armstrong) und 2004 in Athen, wo er im Einzelzeitfahren Zweitplatzierter hinter Tyler Hamilton wurde, sowie mit 38 Jahren ältester Teilnehmer des Rennens war. Im August 2012 wurde Hamilton der Olympiasieg aberkannt und Jekimow rückte somit auf Platz eins nach.[1]

Jekimow nahm 15 mal an Tour de France teil und beendete jedes Mal das Rennen. Jekimow gewann zwei Tour-de-France-Etappen und war maßgeblich an den Tour-Gesamtsiegen von Lance Armstrong beteiligt. Nach der Tour 2006 erklärte er seinen Rücktritt als aktiver Sportler und war 2007 als Sportlicher Leiter beim Team Discovery Channel tätig, das am Ende des Jahres aufgelöst wurde.

2001 erhielt Jekimow eine Auszeichnung als „Russischer Radsportler des Jahrhunderts“.

Jekimow ersetzte am 8. September 2012 Hans-Michael Holczer als General Manager der Katusha Management SA, die u.a. das Katusha Team betreibt. [2]

Einzelnachweise

  1. IOC erkennt Hamilton Olympiasieg von 2004 ab auf stern.de 10. August 2012
  2. dpad: Holczer: Katusha-Experiment vorzeitig beendet. radsport-news, 8. Oktober 2012, abgerufen am 8. Oktober 2012 (deutsch).

Weblinks


Kategorien: Russischer Meister (Radsport) | Radsportler (Russland) | Radsportler (Sowjetunion) | Weltmeister (Radsport) | Olympiasieger (Radsport) | Geboren 1966 | Bahnradfahrer | Olympiateilnehmer (Sowjetunion) | Olympiateilnehmer (Russland) | Träger des Verdienstordens für das Vaterland | Träger des russischen Ordens der Ehre | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wjatscheslaw Wladimirowitsch Jekimow (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.