Wittensee - LinkFang.de





Wittensee


Wittensee
Der Wittensee von Westen
Geographische Lage Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein
Zuflüsse Habyer Au, Mühlenbek
Abfluss Schirnau in Richtung Nord-Ostsee-Kanal
Größere Städte in der Nähe Rendsburg
Daten
Höhe über Meeresspiegel 3,8 m
Fläche 9,914 km²[1]
Länge 4,92 km[2]
Breite 2,58 km[2]
Volumen 97,80 Mill. m³[2]
Umfang 14,9 km[1]
Maximale Tiefe 20,5 m[1]
Mittlere Tiefe 9,86 m[1]
pH-Wert 8,5
Einzugsgebiet 48,01 km²[1]

Besonderheiten

Der See ist fast rechteckig (5×2 km) und man kann die Lage der Gletscherzungen als Verlängerung der Eckernförder Bucht gut sehen. Gutes Segelrevier, Angeln, Surfen, Camping

Der Wittensee (dänisch: Vittensø) ist ein eiszeitlicher Endmoränensee in der östlichen schleswig-holsteinischen Hügellandschaft. Er liegt im Süden des Naturparks Hüttener Berge im Städtedreieck Schleswig, Rendsburg, Eckernförde. Westlich des Sees liegt der kleinere Bistensee.

Lage

Am Ufer des Sees liegen die Gemeinden Groß Wittensee, Klein Wittensee und Bünsdorf. Der See hat mehrere Zuflüsse, wovon die Habyer Au, die an der Südostecke in den See mündet, der größte ist. Der Abfluss ist die Schirnau. Sie verlässt den See an seiner Südwestecke, führt ca. 3 km nach Süden und mündet beim Gut Schirnau in den Nord-Ostsee-Kanal. Vor dem Bau des Kanals mündete sie an derselben Stelle in die Eider.

Der Wittensee entstand durch die Weichseleiszeit: Der weichseleiszeitliche Ostseegroßgletscher teilte sich in Schleswig-Holstein in einen „Holsteiner Lobus“ und einen „Eckernförder Lobus“; der „Eckernförder Lobus“ wiederum teilte sich im heutigen Eckernförder Gebiet unter Ausnutzung einer (nach Ansicht einiger Geologen schon vor der Eiszeit angelegten) Tiefenlinie der Eckernförder Bucht in eine nördliche („Windebyer-Noor-Zunge“) und eine südliche („Wittensee-Goossee-Zunge“) Teileiszunge. Die nördliche Zunge formte u. a. die Hüttener Berge, die Wittensee-Goossee-Zunge die Duvenstedter Berge.

Badestellen gibt es in Bünsdorf[3] und Groß Wittensee (Seegarten[4] und Habyer Str.[5]).

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Wittensee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur

  • Wittensee. In: Landesamt für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein (Hrsg.): Seenkurzprogramm 1998. Bordesholmer See, Gammellunder See, Owschlager See, Schülldorfer See, Winderatter See, Wittensee. Kiel 2001, S. 88–105 (PDF-Datei )

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Wittensee: Charakteristische Daten. In: Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein: Seen (abgerufen am 21. September 2012)
  2. 2,0 2,1 2,2 Brigitte Nixdorf, Mike Hemm, Anja Hoffmann, Peggy Richter: Dokumentation von Zustand und Entwicklung der wichtigsten Seen Deutschlands: Teil 1 Schleswig-Holstein. Abschlussbericht F&E Vorhaben FKZ 299 24 274 im Auftrag des Umweltbundesamtes, 2004 (PDF-Datei; 2,1 MB )
  3. Badewasserqualität in Bünsdorf
  4. Badewasserqualität Groß Wittensee, Seegarten
  5. Badewasserqualität in Groß Wittensee, Habyer Str.
vergrößern
195° Panorama von Wittensee bei Holzbunge (Sande), Mai 2010

Kategorien: Flusssystem Nord-Ostsee-Kanal | Gewässer im Kreis Rendsburg-Eckernförde | Groß Wittensee | See in Schleswig-Holstein | See in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wittensee (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.