Wissenschaftsfilm - LinkFang.de





Wissenschaftsfilm


Unter Wissenschaftsfilm versteht man einen Film, der in seinen Inhalten der Wissenschaft und der Forschung dient. Die Produktion von Wissenschaftsfilmen findet heute meistens auf Video statt. Die Bearbeitung populärwissenschaftlicher Themen ist heute eine Domäne des Fernsehens.

Geschichte

Eadweard Muybridge und Étienne-Jules Marey zeichneten mit Hilfe der Serienfotografie erstmals Bewegungsphasen zu wissenschaftlichen Zwecken auf. Zwischen 1895 und 1900 fertigte der französische Arzt und Physiologe Félix Regnault weitere wissenschaftliche Bewegungsstudien auf Film an. Medizin, Biologie und Ethnologie nutzten um die Jahrhundertwende das Medium Film verstärkt sowohl für dokumentarische, als auch instruierende und lehrende Zwecke. So entstanden etwa in der Berliner Charité Filme über die Arbeit von Ferdinand Sauerbruch.

Arten von Wissenschaftsfilmen

Forschungsfilm

Der Forschungsfilm dient zur Protokollierung und zur Dokumentation von sehr schnellen, für das menschliche Auge nicht mehr wahrnehmbaren Bewegungen. Hierbei kommt spezielles technisches Gerät wie etwa Hochgeschwindigkeitskameras zum Einsatz. Heute wird das dadurch bereitgestellte Filmmaterial mit Hilfe von Bildverarbeitungssystemen ausgewertet.

Dokumentationsfilm

Der Dokumentationsfilm zeichnet einmalige und nicht wiederholbare Ereignisse auf oder konserviert im Rahmen des ethnologischen Films die Lebensumstände fremder Ethnien oder Elemente der Volkskunde. Das Institut für den Wissenschaftlichen Film in Göttingen hat sich zur Aufgabe gemacht, die gegenständliche Welt zu dokumentieren und die gesammelten Filme für die wissenschaftliche Forschung aufzubereiten.

Lehrfilm

Der Lehrfilm verbindet dokumentarischen oder wissenschaftlichen Charakter mit pädagogischer Struktur. Er wird im Rahmen schulischer und hochschulischer Ausbildung eingesetzt, vor allem seit den 1970er-Jahren auch an Fernuniversitäten.

Populärwissenschaftlicher Film

Im populärwissenschaftlichen Film werden die gesellschaftlichen, politischen oder moralischen Probleme thematisiert, die mit Entdeckungen oder Erfindungen einhergehen. Der populärwissenschaftliche Film bediente sich häufig einer umrahmenden Erzählhandlung, etwa in der Lebensbeschreibung von Ärzten und Forschern (zum Beispiel in Robert Koch, der Bekämpfer des Todes (1939) oder Sauerbruch – Das war mein Leben (1954)). Andere populärwissenschaftliche Filme bedienen sich Mitteln des Dokumentarfilms, etwa im Bereich der Tier- und Reisefilme.

Siehe auch

Literatur

  • Gotthard Wolf: Der wissenschaftliche Dokumentationsfilm und die Encyclopaedia Cinematographica. München 1965.
  • Gotthard Wolf: Der wissenschaftliche Film in der Bundesrepublik Deutschland. Bonn-Bad Godesberg 1975.
  • Peter Gürge: Kulturwissenschaftliches Filmen im Umbruch. Die Filmarbeit von Edmund Ballhaus. Waxmann, Berlin 2007, ISBN 978-3-8309-1852-3.

Weblinks


Kategorien: Wissenschaft und Medien | Wissenschaftskommunikation | Filmgattung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaftsfilm (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.