Wirtschaftsdienst - LinkFang.de





Wirtschaftsdienst


Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik
Beschreibung monatlich erscheinende deutsche Zeitschrift für Wirtschaftspolitik
Fachgebiet Wirtschaftspolitik
Sprache Deutsch
Verlag Springer (Deutschland)
Erstausgabe 1916
Erscheinungsweise monatlich
Chefredakteurin Brigitte Preissl
Herausgeber Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW)
Weblink http://www.wirtschaftsdienst.eu
ISSN 0043-6275 Vorlage:Infobox Publikation/Unspezifische ISSN-Angabe

Der Wirtschaftsdienst ist eine monatlich erscheinende deutsche Zeitschrift für Wirtschaftspolitik. Das Medium publiziert Beiträge von namhaften Autoren aus Wissenschaft, Politik und Praxis zu aktuellen Themen der Wirtschafts- und Sozialpolitik in Deutschland. Veröffentlicht werden auch für die Bundesrepublik relevante Themen der Europäischen Union, beispielsweise aus dem Bereich der Handels-, Umwelt- und Währungspolitik. Die Zeitschrift will eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis schlagen und die Leser wissenschaftlich fundiert und in nichttechnischer Sprache über aktuelle wirtschaftspolitische Themen informieren. Sie gehört zu den traditionsreichen wirtschaftswissenschaftlichen Fachzeitschriften.[1]

Publikation

Der Wirtschaftsdienst erschien erstmals 1916 in Hamburg, wo die Redaktion bis heute ansässig ist. Seit 2007 wird der Wirtschaftsdienst infolge der Auflösung des Hamburgischen Welt-Wirtschafts-Archivs (HWWA) von der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft herausgegeben. In den wissenschaftlichen Beirat wurden Wirtschaftswissenschaftler berufen, die sich der wissenschaftlich-empirischen Politikberatung verpflichtet fühlen.

Literatur

  • Wirtschaftsdienst. Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft. Springer-Verlag. Erscheinungsverlauf: Band 1, 1916 bis Band 28, 1943; Band 29, 1949 bis heute. Erscheint monatlich. ISSN 0043-6275 .

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Springer , über den Wirtschaftsdienst

Kategorien: Wirtschaftspolitik | Wirtschaftswissenschaftliche Zeitschrift (Deutschland) | Ersterscheinung 1916

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftsdienst (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.