Winfried Nachtwei - LinkFang.de





Winfried Nachtwei


Winfried Maria Nachtwei (* 15. April 1946 in Wulfen) ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und Experte für Friedens- und Sicherheitspolitik.

Leben und Beruf

Nach dem Abitur am Max-Planck-Gymnasium in Düsseldorf leistete Nachtwei von 1965 bis 1967 seinen Wehrdienst ab, zuletzt im Dienstgrad eines Leutnants der Reserve und absolvierte anschließend ein Lehramtsstudium der Geschichte und Sozialwissenschaften in München und Münster, welches er mit dem Staatsexamen für das Höhere Lehramt beendete. Danach war er von 1977 bis 1994 als Studienrat am Clemens-Brentano-Gymnasium in Dülmen tätig.

Winfried Nachtwei ist verheiratet.

Partei

Nachtwei war in den 1970er Jahren Mitglied des maoistischen Kommunistischen Bundes Westdeutschland, danach war er seit 1980 in der Friedensbewegung aktiv und gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Grünen in Münster, wo er auch mehrfach Mitglied des Kreisvorstandes war.

Abgeordneter

Nachtwei war von 1994 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages. Hier war er von Oktober 2002 bis Oktober 2005 stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und gleichzeitig Koordinator des Fraktionsarbeitskreises Internationale Politik und Menschenrechte. Von Oktober 2005 bis zu seinem Ausscheiden aus dem Bundestag war er stellvertretender Koordinator dieses Arbeitskreises und außerdem Fraktionssprecher für Sicherheits- und Abrüstungspolitik.

Winfried Nachtwei zog stets über die Landesliste Nordrhein-Westfalen in den Deutschen Bundestag ein. 2009 kandidierte er nicht erneut für den Bundestag.

Experte für Friedens- und Sicherheitspolitik

Seit seinem Ausscheiden aus dem parlamentarischen Berufsleben ist Nachtwei als unabhängiger Experte für Friedens- und Sicherheitspolitik aktiv. Besonders aufgrund seiner Afghanistan-Expertise ist er gefragter Ansprechpartner von Politik und Medien. Von März 2010 bis Mai 2014 war er zudem Mitglied des Beirats für Fragen der Inneren Führung.

Ehrenamtliches Engagement

Ehrungen

Literatur

Weblinks

 Commons: Winfried Nachtwei  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikinews: Winfried Nachtwei – in den Nachrichten


Kategorien: Mitglied des Verteidigungsausschusses (Deutscher Bundestag) | KBW-Mitglied | Bundestagsabgeordneter (Nordrhein-Westfalen) | Geboren 1946 | Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande | Bündnis-90/Die-Grünen-Mitglied | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Winfried Nachtwei (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.