Windsurfmanöver - LinkFang.de





Windsurfmanöver


Beim Windsurfen sind verschiedene Manöver erforderlich (z. B. für Richtungswechsel) beziehungsweise in Freestyle oder Wavesurfen Bestandteil des Sportes. Hier eine Liste der bekanntesten Manöver:

Grundmanöver (Basics)

  • Wende
  • Halse
  • Powerhalse
  • Heli Tack. Die HeliTack oder auch Helikopterwende funktioniert zunächst wie eine normale Wende. Das Brett wird mit dem Segel in den Wind gesteuert. Wenn das Brett genau im Wind steht, geht man jedoch nicht um den Mast herum. Stattdessen lässt man das Brett noch weiter drehen und hält den Mast vom Körper weg, damit das Segel nicht den Wind von der falschen Seiten einfängt. Hat das Brett bis zum neuen "Am Wind"-Kurs weitergedreht, bewegt man das Segel in Richtung Bug schnell an sich vorbei und lässt das Segel umschlagen. Dabei dreht man den Körper mit und versucht, nicht ins Wasser zu fallen.
  • Push Tack. Bei der Push-Tack wird das Segel durch eine schnelle 180°-Oberkörperdrehung in die Achterliek-voraus-Stellung (vorzeitiges Segel shiften) gebracht, wobei der Surfer selbst anschließend in Lee vom Segel steht. Nun wird das Brett mit dem Segel durch den Wind gesteuert. Abschließend lässt man das Segel in die normale Fahrstellung umschlagen. Besonders spektakulär ist die Push-Tack aus voller Gleitfahrt. Damit man beim "vorzeitigen" Shiften nicht vom Brett geweht wird, empfiehlt sich ein kurzzeitiges Abfallen aus Raumschotkurs. Nach dem Shiften dirigiert man das noch gleitende Brett per Fußsteuerung durch den Wind.

Freestyle

Old School

  • Air Jibe (Volcan)
  • Willy Skipper
  • Carving 360
  • Body Drag
  • Duck Jibe
  • Nohanded 360

New School

  • Spock
  • Spock 540
  • Spock 720
  • Spock one handed
  • Clew First Spock
  • Diabolo
  • Grubby
  • Grubby Diabolo
  • Lollipop
  • Spin Loop
  • Eslider
  • Puneta
  • Gecko
  • Flaka
  • No Hand Flaka
  • Flaka Diabolo
  • Shaka
  • Ponch
  • Toad
  • Burner
  • Shove it
  • Spock 900
  • Gozzadda
  • Kono
  • Switch Kono
  • Skopu
  • Kabikuchi
  • Culo

Wave

  • Bottom Turn
  • Cut Back
  • Frontloop
  • Backloop
  • Pushloop
  • Double loop
  • Clew first Backloop
  • Wave 360(Wave 360 Goya style)
  • Seadi Move(Pushloop into Forward)
  • Air Chachoo
  • Tweaked Pushloop
  • Crazy Pete
  • Tailgrab Backloop
  • Tailgrab Pushloop
  • Onefoot Backloop
  • Cheese Roll
  • Table Top Forward
  • Stalled Forward
  • Onehand Tabletop(Christ Air)

Windsurfmanöver lernen


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Windsurfmanöver (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.