Wilstedt - LinkFang.de





Wilstedt


Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Wilstedt in Niedersachsen, siehe auch: Wilstedt (Tangstedt), Schleswig-Holstein bzw. Willstätt.
Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Rotenburg (Wümme)Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Samtgemeinde: Tarmstedt
Höhe: 15 m ü. NHN
Fläche: 18,26 km²
Einwohner: 1712 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 94 Einwohner je km²
Postleitzahl: 27412
Vorwahl: 04283
Kfz-Kennzeichen: ROW, BRV
Gemeindeschlüssel: 03 3 57 055
Adresse der Verbandsverwaltung: Hepstedter Straße 9
27412 Tarmstedt
Webpräsenz: www.wilstedt.de
Bürgermeister: Traugott Riedesel
}

Wilstedt ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Tarmstedt und gehört zum Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen.

Geschichte

Wilstedt wird erstmals in der Schrift "Die Wunderheilungen am Grab Willehads" erwähnt, das der Bremer Erzbischof Ansgar im Jahre 860 verfasst hat.

Eine weitere verlässliche urkundliche Erwähnung findet 1124 statt, als Papst Calixt II. den Hof in Willenstede dem Kloster Rastede zuspricht.

Ausgliederungen

Am 1. Juli 1976 wurde ein Gebiet mit damals knapp 50 Einwohnern (Wilstedter Moor) an die Nachbargemeinde Grasberg abgetreten.[2]

Politik

Gemeinderat

Seit der Kommunalwahl 2011 setzt sich der Gemeinderat unter der Leitung des Bürgermeisters Traugott Riedesel (Politische Vereinigung Wilstedt -PVW-) wie folgt zusammen:

  • Politische Vereinigung Wilstedt (PVW): 6 Mitglieder
  • Natürlich Wilstedt (NW): 3 Mitglieder
  • CDU: 2 Mitglieder

Wappen

Das Wappen zeigt vorn auf silbernem Grund ein schwarzes Verdener Nagelkreuz, das an die Zugehörigkeit zum Bistum Verden erinnert. Hinten wird auf blauem Grund eine goldene Figur des Bremer Erzbischofs Ansgar dargestellt, der in der Rechten einen Bischofsstab hält und in der Linken eine Kirche. Dies erinnert an die Erstnennung des Ortes durch Ansgar.

Sport

Für Möglichkeiten sportlicher Aktivitäten sorgen der Verein MTV Wilstedt mit seinen zahlreichen Sparten, wie auch der Tennisverein, der 1971 gegründet wurde und der Schützenverein. Außerdem existiert ein öffentliches Schwimmbad sowie eine Sporthalle und ein Fußballfeld mit Kunstrasen an der Schule.

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Wochenmarkt (jeden Donnerstag ab 08:30 Uhr)
  • Frühlings- und Herbstmarkt in Wilstedt
  • Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Wilstedt
  • Wilstedter Olivenöl-Abholtage (jeweils erstes Maiwochenende)
  • Schützenfest
  • Wilstedt bei Nacht – Wilstedter Abendvolkslauf
  • Wilstedt Open Air der Jugendgemeinschaft Wilstedt e. V., immer am letzten Samstag im Juli (Mittlerweile abgeschafft)

Wirtschaft und Infrastruktur

Wilstedt weist eine gesunde, langsam wachsende Wirtschaft auf, die von der verkehrsgünstigen Lage zwischen Bremen und Hamburg profitiert. Generell weist der Flächennutzungsplan Mischgebiete aus, so dass eine einfache Gewerbeansiedlung jederzeit möglich ist. Ebenfalls existieren zwei Gewerbegebiete.

Verkehr

Wilstedt liegt an der Bahnstrecke Wilstedt–Tostedt. Diese ist von Wilstedt bis kurz vor Zeven stillgelegt. Ab Bahnhof Wilstedt findet dort in der Saison Draisinenverkehr statt. Aufgrund des ungenügenden öffentlichen Personennahverkehrs wird in Wilstedt ein ländliches Carsharing-Modell zum Erhalt der Mobilität der Bewohner betrieben.

Bildung

Zentral im Dorf gelegen sind der Kindergarten und die Grundschule. Zur weiterführenden Schule (Haupt-, Realschule und gymnasiale Oberstufe) im 4 km entfernten Nachbarort besteht eine sehr gute Schulbusanbindung.

Persönlichkeiten

Literatur

  • Hans-Werner Behrens: Wilstedt – Kirchdorf an der Wörpe. Mit einem Beitrag von Heinrich Schmidt-Barrien. In: Schriftenreihe des Landschaftsverbandes der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden, Band 26. Stade 2006, 200 S., ISBN 978-3-931879-22-8.

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, 100 Bevölkerungsfortschreibung – Basis Zensus 2011, Stand 31. Dezember 2014  (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 243.

Weblinks

 Commons: Wilstedt  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Landkreis Rotenburg (Wümme) | Ort in der Stader Geest | Wilstedt | Gemeinde in Niedersachsen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wilstedt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.