Wilmington (Delaware) - LinkFang.de





Wilmington (Delaware)


Wilmington
Spitzname: Chemical Capital of the World, Corporate Capital of the World, Credit Card Capital of the World

Lage in Delaware

Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Delaware
County:

New Castle County

Koordinaten:
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 70.851 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 2.512,4 Einwohner je km²
Fläche: 44,0 km² (ca. 17 mi²)
davon 28,2 km² (ca. 11 mi²) Land
Höhe: 28 m
Postleitzahlen: 19801–19810, 19850, 19880, 19884–19887, 19889–19899
Vorwahl: +1 302
FIPS:

10-77580

GNIS-ID: 214862
Website: www.ci.wilmington.de.us
Bürgermeister: Dennis P. Williams (D)

Wilmington ist eine Stadt im New Castle County im US-Bundesstaat Delaware, Vereinigte Staaten, mit 70.851 Einwohnern (Stand: 2010) und Sitz der County-Verwaltung. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 44,1 km².

Geschichte

Im März 1638 erreichte eine schwedische Expedition, bestehend aus den Schiffen Kalmar Nyckel (Schlüssel von Kalmar) und Vogel Grip (Vogel Greif), unter Führung von Peter Minuit die Küste des heutigen Delaware. Die Siedler, die um den 29. März landeten, errichteten das Fort Christiana (benannt nach der damaligen schwedischen Königin Christina I.). Fort Christiana, das heutige Wilmington (Delaware), wurde damit die erste dauerhafte europäische Siedlung Delawares. Die Region des unteren Delaware Rivers (Teile der heutigen US-Bundesstaaten Delaware, Pennsylvania und New Jersey) beanspruchten die Schweden als Kolonie. Die Kolonie Neuschweden existierte vom 29. März 1638 bis zum September 1655. Die schwedischen Wurzeln lassen sich noch heute in der Flagge Wilmingtons finden. 1655 übernahmen Niederländer die schwedische Kolonie. 1664 kam die Region unter britische Herrschaft. 1738 benannte König Georg III. die Siedlung in Wilmington um. Namensgeber war Spencer Compton, 1. Earl of Wilmington und späterer Premierminister. Das größte Wachstum der Stadt fand während des Sezessionskrieges statt. 1802 wurde mit dem Bau der ersten Schießpulverfabrik das Unternehmen DuPont gegründet. Um 1868 war Wilmington eine Hochburg des Stahlschiffbaus sowie in der Produktion von Schwarzpulver und Leder. Die beiden Weltkriege förderten die industrielle Entwicklung Wilmingtons, so dass weitere Werften, Stahlhütten und chemische Werke entstanden. Seit 1997 besteht eine Städtepartnerschaft mit Fulda.

Wirtschaft

Wilmington ist auf Grund von steuerlichen und rechtlichen Vorteilen Firmensitz von vielen US-Handelsunternehmen und von vielen Fortune-500-Unternehmen. Jede namhafte US-Bank und jeder bekannte Kreditkartenbetreiber, aber auch Unternehmen wie Viacom sind in Wilmington ansässig.

Der Seehafen (Port of Wilmington) fertigt ca. 400 Schiffe p.a. ab.

Politik

Partnerstadt in Deutschland ist Fulda (Hessen).

Bildungseinrichtungen

  • University of Delaware
  • Delaware College of Art and Design
  • Drexel University

Kultur

Das Delaware Art Museum besitzt eine bedeutende Kunstsammlung. Neben einer der bedeutendsten Sammlungen von Werken der Präraffaeliten außerhalb Großbritanniens, befinden sich bedeutende Werke John French Sloans und Howard Pyles.

Söhne und Töchter der Stadt

Namensvarianten

Die Stadt besitzt einige Bezeichnungsvarianten:

  • Christinahamn[1]
  • Fort Altena[1]
  • Fort Christina[1]
  • Walmington[2]
  • Willington[1]
  • Willingtown[1]
  • Wilmington City[1]

Weblinks

 Commons: Wilmington (Delaware)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 U.S. Geological Survey. Geographic Names Phase I data compilation (1976-1981). 31-Dec-1981. Primarily from U.S. Geological Survey 1:24,000-scale topographic maps (or 1:25K, Puerto Rico 1:20K) and from U.S. Board on Geographic Names files. In some instances, from 1:62,500 scale or 1:250,000 scale maps
  2. American Maps, Rare and Early, 1579-1796, Vol. 1, Plate 2. Paris, London

Kategorien: Ort in Delaware | County Seat in Delaware | Ort in Nordamerika | Ort mit Seehafen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wilmington (Delaware) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.