Willie Smith (Saxophonist) - LinkFang.de





Willie Smith (Saxophonist)


William McLeish Smith, kurz Willie Smith (* 25. November 1910 in Charleston, South Carolina; † 7. März 1967 in Los Angeles) war ein Jazz-Altsaxophonist.

Leben und Wirken

Willie Smith führte 1929 bis 1942 die vielbewunderte Saxophon-Section von Jimmie Luncefords Orchester an, den perfekten Saxophonsatz der großen Swing-Bigbands der 30er und 40er Jahre. 1944 spielte er eine 78er unter eigenem Namen für Black & White ein („Bugle Call Rag“). Berühmt sind auch seine Auftritte 1945 bei den „Jazz at the Philharmonic“-Konzerten 1945/46, bei denen er unter anderem mit Gene Krupa und Hank Jones mit furiosen Soli das Publikum anheizte.

In den fünfziger Jahren ersetzte er zeitweise Johnny Hodges im Duke Ellington Orchestra und spielte dann längere Zeit in der Harry James Bigband. Smith gehört mit Hodges und Benny Carter zu den „großen Drei“ der Swing-Altsaxophonisten und war für seine Balladen und seinen Blues (wie Blues in the Night mit Jimmie Lunceford) ebenso bekannt wie für seine wild swingenden Uptempo-Stücke (wie I Found a New Baby, 1945, mit André Previn, Piano). Mitte der vierziger Jahre (und noch einmal in den Sechzigern bei Kings kurzer Rückkehr zum Jazz) spielte er mit Nat King Cole am Piano Titel wie Airiness à la Nat und The Way You Look Tonight (1946) ein.

Einige der für seinen Stil charakteristischsten Klangbeispiele seiner späteren Laufbahn bieten die Studioaufnahmen für Capitol 1955 (Session at Midnight) mit Sweets Edison und Benny Carter. In gefühlvollen Balladen ebenso wie in schnellen Stücken spürten Fans und Kritiker wie Joachim-Ernst Behrendt immer Smiths überschäumendes Temperament, wilde Ursprünglichkeit und seine manchmal ungeduldig wirkende musikalische Kraft, die die Grenzen von Form und Harmonik oft genug sprengte.[1]

Diskographische Hinweise

Weblinks

Belege

  1. Joachim Ernst Berendt: Das Jazzbuch: Von Rag bis Rock; Entwicklung, Elemente, Musiker, Sänger, Combos, Big Bands. Krüger, Frankfurt am Main 1976, S. 208.


Kategorien: US-amerikanischer Musiker | Jazz-Saxophonist | Gestorben 1967 | Geboren 1910 | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Willie Smith (Saxophonist) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.