Williams FW20 - LinkFang.de





Williams FW20


Williams FW20

Konstrukteur: Vereinigtes Konigreich Williams
Designer: Patrick Head
Geoff Willis
Gavin Fisher
Vorgänger: Williams FW19
Nachfolger: Williams FW21
Technische Spezifikationen
Motor: Mecachrome GC73/01 V10
Gewicht: 605 kg
Reifen: Goodyear
Benzin: Petrobras
Statistik
Fahrer: 1. Kanada Jacques Villeneuve
2. Deutschland Heinz-Harald Frentzen
Erster Start: Großer Preis von Australien 1998
Letzter Start: Großer Preis von Japan 1998
Starts Siege Poles SR
16
WM-Punkte: 38
Podestplätze: 3
Führungsrunden:  ?
Stand: Saisonende 1998
Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte Parameter

Der Williams FW20 war der Formel-1-Rennwagen von Williams F1 für die Saison 1998, der an allen 16 Rennen der Saison teilnahm. Er war der zwanzigste Wagen des Williams-Teams.

Technik und Entwicklung

Für die Saison 1998 durchlief Williams F1 eine Reihe von Änderungen und Problemen. Zum einen war Designer Adrian Newey zu McLaren-Mercedes gewechselt, zum anderen hatte der langjährige Motorenlieferant Renault sich mit dem Ende der Saison 1997 aus der Formel 1 zurückgezogen. Ohne Motorenpartner beauftragte Williams also das französische Unternehmen Mecachrome, die Renault-Vorjahresmotoren weiterzuentwickeln und für den Renneinsatz vorzubereiten.

Ziel war es, die Zeit bis zur Saison 2000 zu überbrücken, da Formel-1-Rückkehrer BMW als neuer Motorenlieferant für das Williams-Team bereits feststand. Die Renault-Motoren waren zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits so veraltet, dass Mecachrome als kleines Unternehmen mit seinen beschränkten Mitteln nicht in der Lage war, sie auf den technischen Stand der Antriebe von Mercedes und Ferrari zu bringen. Damit fiel das Williams-Team ins Mittelfeld zurück.

Der Wagen wurde von Patrick Head, Geoff Willis und Gavin Fisher entwickelt. Er hatte ein sequentielles Sechsganggetriebe eigener Entwicklung. Das Benzin kam von Petrobras, die Reifen lieferte Goodyear.

Lackierung und Sponsoring

Mit dem Ende der Saison 1997 verloren die Williams-Fahrzeuge ihr charakteristisches Farbschema der vergangenen Jahre in Weiß-Blau-Hellbraun, da sich der Hauptsponsor Rothmans Inc. dazu entschlossen hatte, nicht mehr für die Marke Rothmans, sondern für die Submarke Winfield Tobacco zu werben.

Das Fahrzeug wurde zu großen Teilen in Rot lackiert. Neben Winfield warb auch die deutsche Brauerei Veltins mit dem Schriftzug auf einem weißen Streifen an den Seiten der Motorenabdeckung. Außerdem warben Castrol, die Falke-Gruppe, „Woody Woodpecker“, Magneti Marelli, Sonax und die Automobilzeitschrift auto motor und sport auf dem Fahrzeug.

Fahrer

Wie bereits im Vorjahr, trat Williams mit dem Fahrerduo Jacques Villeneuve und Heinz-Harald Frentzen an. Am Ende der Saison verließen beide Fahrer das Team, Villeneuve wechselte zu BAR und Frentzen zu Jordan.

Saison 1998

Den schlechten Erwartungen folgend, erwies sich das Fahrzeug schon zu Saisonbeginn als chancenlos gegenüber den dominierenden Fahrzeugen von McLaren und Ferrari. Zwar fuhren die beiden Piloten regelmäßig in die Punkte, doch waren Siege oder gar ein WM-Titel mit dem Fahrzeug nicht zu erreichen. Die besten Ergebnisse waren drei dritte Plätze, einmal von Frentzen, zweimal von Villeneuve. In der Saisonmitte kam es jedoch zu einer Ausfallserie bei Frentzen, die bei einigen Grands Prix sogar Podestplätze zunichtemachten. Am Ende der Saison belegte Williams jedoch den dritten Platz in der Konstrukteurswertung hinter Ferrari und McLaren. Es gelang auch, Benetton hinter sich zu halten, die ebenfalls mit dem Mecachrome-Motor fuhren.

Ergebnisse

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Punkte Rang
Formel-1-Saison 1998 | Großer Preis von Australien]] }} Großer Preis von Brasilien]] }} Großer Preis von Argentinien]] }} Großer Preis von San Marino]] }} Großer Preis von Spanien]] }} Großer Preis von Monaco]] }} Großer Preis von Kanada]] }} Großer Preis von Frankreich]] }} Großer Preis von Großbritannien]] }} Großer Preis von Österreich]] }} Großer Preis von Deutschland]] }} Großer Preis von Ungarn]] }} Großer Preis von Belgien]] }} Großer Preis von Italien]] }} Großer Preis von Luxemburg]] }} Großer Preis von Japan]] }} 38 3.
Kanada J. Villeneuve 1 5 7 DNF 4 6 5 10 4 7 6 3 3 DNF DNF 8 6
Deutschland H. H. Frentzen 2 3 5 9 5 8 DNF DNF 15 DNF DNF 9 5 4 7 5 5
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Weblinks

 Commons: Williams FW20  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Rennwagen der Formel-1-Weltmeisterschaft 1998

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Williams FW20 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.