William Wellesley-Pole, 3. Earl of Mornington - LinkFang.de





William Wellesley-Pole, 3. Earl of Mornington


William Wellesley-Pole, 3. Earl of Mornington PC (* 20. Mai 1763 in Dangan Castle, County Meath, Irland; † 22. Februar 1845 in London) war ein irisch-britischer Marineoffizier und Politiker, Münzmeister der Royal Mint von 1814 bis 1823 und Generalpostmeister von 1834 bis 1835.

William wurde 1763 als William Wesley geboren und getauft. Im Dezember 1781, nachdem er die Güter seines Cousins William Pole geerbt hatte, änderte er seinen Namen offiziell zu William Wesley-Pole und 1789 zu William Wellesley-Pole. Er war ein jüngerer Bruder Richard Colley-Wellesley, 1. Marquess Wellesley, der als Generalgouverneur die britische Herrschaft in Indien enorm ausdehnte. Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington, der Sieger von Waterloo, war sein jüngerer Bruder.

Wellesley-Pole besuchte von 1774 bis 1776 das Eton College in Berkshire und diente bis 1782 als Offizier bei der Royal Navy. Er saß von 1783 bis 1790 und von 1801 bis 1821 als Tory für verschiedene Wahlkreise im irischen und britischen House of Commons.

In verschiedenen Kabinetten diente er als nachgeordneter Minister, so insbesondere als zweithöchster Bediensteter der Krone in Irland nach dem Lord Lieutenant of Ireland.

1821 wurde er als Baron Maryborough zum Peer in der Peerage of the United Kingdom ernannt und erhielt einen Sitz im House of Lords. 1842 folgte er seinem Bruder Richard, der keine Söhne hatte, die ihn überlebten, als Earl of Mornington (in der Peerage of Ireland) nach.

Wellesley-Pole war seit 1784 mit Katherine Elizabeth Forbes,[1] einer Enkelin von William Capell, 3. Earl of Essex, verheiratet. Das Ehepaar hatte drei Töchter und einen Sohn, William Pole-Tylney-Long-Wellesley, der die Titel seines Vaters nach dessen Tod im Jahre 1845 erbte.

Siehe auch: Wellesley (Familie)

Einzelnachweise

  1. Eintrag zu Katherine Elizabeth Forbes auf der Website thepeerage.com, gesehen am 26. Juli 2015 (englisch)

Weblinks

  • Eintrag zu William Wellesley-Pole, 3rd Earl of Mornington auf der Website thepeerage.com, gesehen am 26. Juli 2015 (englisch)
VorgängerAmtNachfolger
Titel neu geschaffenBaron Maryborough
1821–1845
William Wellesley
Richard WellesleyEarl of Mornington
1842–1845
William Wellesley


Kategorien: Politiker (Irland) | Münzmeister | Abgeordneter des Irish House of Commons | Abgeordneter des House of Commons (Großbritannien 1707–1801) | Earl of Mornington | Abgeordneter des House of Commons (Vereinigtes Königreich) | Mitglied des House of Lords | Geboren 1763 | Gestorben 1845 | Politiker (18. Jahrhundert) | Politiker (19. Jahrhundert) | Ire | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/William Wellesley-Pole, 3. Earl of Mornington (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.