William M. Calder III - LinkFang.de





William M. Calder III


William Musgrave Calder III (* 3. September 1932 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Klassischer Philologe. Sein Spezialgebiet ist die Geschichte der Altertumswissenschaften.

William Calder begann 1950 ein Studium der Klassischen Philologie an der Harvard University. Von 1960 bis 1976 lehrte er an der Columbia University in New York, von 1976 bis 1988 an der University of Colorado in Boulder, seit 1988 an der University of Illinois at Urbana-Champaign.

Internationale Bedeutung erlangte er durch seine Forschungen zur Geschichte der Altertumswissenschaften. So beschäftigte er sich mit Karl Otfried Müller, Theodor Mommsen, Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff, Hermann Diels, Werner Jaeger, Heinrich Gomperz, Theodor Gomperz, George Cornewall Lewis, George Grote, Tycho von Wilamowitz-Moellendorff, Heinrich Schliemann, Otto Jahn, Eduard Meyer, Friedrich Gottlieb Welcker und Gilbert Murray. Dabei interessieren ihn vor allem die Strukturen des Faches und seine Einbindung in Politik und Gesellschaft, insbesondere die Wechselwirkungen zwischen der Erforschung der klassischen Antike und dem preußischen und später deutschen Staat im 19. und 20. Jahrhundert. In diesem Zusammenhang hat er die Briefwechsel mehrerer bekannter Altphilologen und Althistoriker ediert.

Calders Großvater William M. Calder war US-amerikanischer Politiker und Senator von New York.

Schriften (Auswahl)

  • Studies in the Modern History of Classical Scholarship. Neapel 1984 (Antiqua 27).
  • (Hrsg.): Wilamowitz nach 50 Jahren. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1985, ISBN 3-534-08810-7.
  • Werner Jaeger, in: Michael Erbe (Hrsg.): Berlinische Lebensbilder. Geisteswissenschaftler. Colloquium Verlag, Berlin 1989, S. 343-363.
  • (Hrsg., mit Alexander Kosenina): Berufungspolitik innerhalb der Altertumswissenschaft im wilhelminischen Preußen. Die Briefe Ulrich von Wilamowitz–Moellendorffs an Friedrich Althoff (1883–1908). Klostermann, Frankfurt/Main 1989, ISBN 3-465-02200-9.
  • (Hrsg., mit Alexander Demandt): Eduard Meyer. Leben und Leistung eines Universalhistorikers. Brill, Leiden - New York - København - Köln 1990 (Mnemosyne Supplementband 112), ISBN 90-04-09131-9.
  • (Hrsg.): Otto Jahn (1813–1868). Ein Geisteswissenschaftler zwischen Klassizismus und Historismus. Steiner, Stuttgart 1991, ISBN 3-515-05352-2.
  • (Hrsg.): Werner Jaeger reconsidered. Proceedings of the Second Oldfather Conference, held on the Campus of the University of Illinois at Urbana–Champaign, April 26 - 28, 1990. Scholars Press, Atlanta 1992.
  • Men in Their Books: Studies in the Modern History of Classical Scholarship. Edited by John P. Harris and R. Scott Smith. Georg Olms Verlag, Hildesheim 1998 (Spudasmata, Band 67). – Rez. von Robert Todd, Bryn Mawr Classical Review 1999.04.25 .
  • (Hrsg., mit Renate Schlesier): Zwischen Rationalismus und Romantik. Karl Otfried Müller und die antike Kultur. Weidmann, Hildesheim 1998, ISBN 3-615-00198-2.
  • (Hrsg.): Wilamowitz in Greifswald. Akten der Tagung zum 150. Geburtstag Ulrich von Wilamowitz–Moellendorffs in Greifswald, 19. – 22. Dezember 1998. Olms, Hildesheim - Zürich - New York 2000 (Spudasmata, Bd. 81), ISBN 3-487-11175-6.
  • (Hrsg., mit Robert Kirstein): „Aus dem Freund ein Sohn“. Theodor Mommsen und Ulrich von Wilamowitz–Moellendorff. Briefwechsel. 1872–1903. Weidmann, Hildesheim 2003, ISBN 3-615-00285-7.

Literatur

  • Markus Mülke (Hrsg.): Wilamowitz und kein Ende. Wissenschaftsgeschichtliches Kolloquium, Fondation Hardt, 9. bis 13. September 2002. William M. Calder III zum 70. Geburtstag von Freunden und Schülern, Olms, Hildesheim - Zürich - New York 2000 (Spudasmata, 92). ISBN 3-487-11987-0.
  • Stephan Heilen, Robert Kirstein, R. Scott Smith, Stephen M. Trzaskoma, Rogier L. van der Wal, and Matthias Vorwerk (Hrsg.): In pursuit of Wissenschaft. Festschrift für William M. Calder III zum 75. Geburtstag, Olms, Hildesheim - Zürich - New York 2008 (Spudasmata, 119) ISBN 3-487-13632-5.

Weblinks


Kategorien: Historiker der Klassischen Philologie | Hochschullehrer (Urbana, Illinois) | Geboren 1932 | Altphilologe (20. Jahrhundert) | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/William M. Calder III (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.