Willi Brase - LinkFang.de





Willi Brase


Willi Brase (* 10. Oktober 1951 in Quetzen) ist ein deutscher Politiker (SPD) und Mitglied des Deutschen Bundestages.

Leben und Beruf

Nach dem Besuch der Volksschule begann Brase 1966 eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Nach deren Abschluss besuchte er von 1969 bis 1971 eine Fachoberschule und leistete anschließend bis 1972 zunächst den Wehr- und nach erfolgreicher Kriegsdienstverweigerung bis 1973 seinen Zivildienst ab. Danach absolvierte er ein Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Niederrhein, das er 1976 beendete.

Nach einem berufspraktischen Jahr beim Landschaftsverband Rheinland begann er 1978 eine Tätigkeit als Sozialpädagoge in der Abteilung Jugendpflege des Jugendamtes in Mönchengladbach. 1981 wechselte Brase als Jugendbildungsreferent zum DGB-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen, wo er 1984 schließlich Landesjugendsekretär wurde. 1989 übernahm er dann den Vorsitz des DGB-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein und wurde 1994 Vorsitzender der DGB-Region Siegen-Wittgenstein-Olpe, seit 2009 für die DGB-Region Südwestfalen.

Brase ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Partei

Willi Brase ist seit 1981 Mitglied der SPD. Brase ist Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Siegen-Wittgenstein und gehört dem Vorstand des Bezirks Westliches Westfalen an. Des Weiteren ist er Mitglied des DGB sowie der Gewerkschaft Ver.di.

Abgeordneter

Seit 1998 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages und dort ordentliches Mitglied im Ausschuss für „Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung“ sowie im Ausschuss Ernährung und Landwirtschaft[1] tätig. Als stellvertretendes Mitglied ist er zudem im Ausschuss für „Verkehr, Bau und Stadtentwicklung“.

Willi Brase ist 1998 über die Landesliste Nordrhein-Westfalen und 2002 sowie 2005 als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Siegen-Wittgenstein in den Bundestag eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2005 erreichte er hier 43,6 Prozent der Erststimmen. Bei der Bundestagswahl im Jahr 2009 unterlag er Volkmar Klein, Kandidat der CDU, knapp mit 39,1 Prozent[2], konnte aber über die Landesliste erneut in den Deutschen Bundestag einziehen. Im Jahr 2013 zog er bei der Bundestagswahl abermals über die Liste in den Bundestag, da er Volkmar Klein (CDU) bei 36,5 % Stimmenanteil erneut unterlag.[3].

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mitglieder des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft bundestag.de, online, abgerufen am 18. September 2014
  2. "Wahlergebnis 2009 des Wahlkreises Siegen-Wittgenstein" Webseite des Deutschen Bundestages. Abgerufen am 20. Februar 2012
  3. "Wahlergebnis 2013 des Wahlkreises Siegen-Wittgenstein"


Kategorien: Politiker (Kreis Siegen-Wittgenstein) | Bundestagsabgeordneter (Nordrhein-Westfalen) | Geboren 1951 | SPD-Mitglied | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Willi Brase (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.