Willem Cornelisz Schouten - LinkFang.de





Willem Cornelisz Schouten


Willem Cornelisz(oon) Schouten (* um 1580 in Hoorn; † 1625 in Baie d’Antongil, Madagaskar) war ein holländischer Seefahrer. Er entdeckte unter anderem Kap Hoorn und die Tonga-Inseln.

Schouten hatte bereits drei Seereisen in die Südsee und eine nach Nowaja Semlja unternommen, als er von Isaac Le Maire für eine Expedition eingestellt wurde. Er sollte einen neuen Weg nach Niederländisch-Indien finden, der weder über die von der Niederländischen Ostindien-Kompanie (VOC) als Monopol beanspruchten Routen um das Kap der Guten Hoffnung um Südafrika noch durch die Magellanstraße in Südamerika führen sollte.

Schouten und der Sohn von Isaac Le Maire, Jakob Le Maire, stachen am 14. Juni 1615 von der holländischen Insel Texel aus mit zwei Schiffen in See – der Eendracht und der Hoorn. Hoorn, nördlich von Amsterdam, war die Heimatstadt Schoutens und Le Maires, und Hoorner Kaufleute hatten die Fahrt finanziert.

Im Dezember erreichten die Schiffe Patagonien. Bei nun folgenden Reparaturen geriet die Hoorn versehentlich in Brand, und die Fahrt musste mit nur einem Schiff fortgesetzt werden. Schouten und Le Maire fanden die gesuchte Durchfahrt um die Südspitze Südamerikas – diese wurde nach dem verlorenen Schiff und der Heimatstadt in Holland Kap Hoorn benannt, die Schifffahrtsstraße aber Strait of Le Maire.

Bei der Weiterfahrt durch den Pazifik wurden verschiedene Inseln entdeckt, die heute zu Tonga, Papua-Neuguinea (unter anderem Neuirland) und zu Wallis und Futuna gehören. In Ternate auf den Gewürzinseln wurde das Schiff voll Gewürze geladen und die Heimreise wurde über Java angetreten. Auf Java wurden Le Maire und Schouten verhaftet, da man ihnen vorwarf, das Monopol der VOC verletzt zu haben – man glaubte ihnen die Geschichte der neu entdeckten Seestraße nicht. Die beiden wurden in Ketten auf der Flotte von Joris van Spielbergen, der zur selben Zeit ebenfalls eine Weltumsegelung unternahm, in die Niederlande zurückgeschickt, die Schiffe konfisziert. Jacob Le Maire starb auf dieser Fahrt zwischen Batavia und Amsterdam. Schouten konnte zurück in den Niederlanden ihre Entdeckung beweisen und wurde rehabilitiert.

Schouten hatte von 86 Mann Besatzung auf der 16 Monate dauernden Fahrt nur drei verloren, was für die damalige Zeit (Skorbut und Mangel an Süßwasser) ungewöhnlich wenig war und von der großen Umsicht dieses Kapitäns zeugte.

Siehe zur Vorgeschichte der Fahrt auch Jakob Le Maire

Schriften

Literatur

Weblinks

 Commons: Willem Cornelisz Schouten  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Entdecker (17. Jahrhundert) | Pazifikfahrer | Weltumsegler | Gestorben 1625 | Geboren im 16. Jahrhundert | Niederländer | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Willem Cornelisz Schouten (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.