Wilhelm von Fermor - LinkFang.de





Wilhelm von Fermor


Wilhelm Graf von Fermor (russisch Виллим Виллимович Фермор, Willim Willimowitsch Fermor; * 28. September jul./ 9. Oktober 1702 greg. in Pskow; † 8. Februar jul./ 19. Februar 1771 greg. in Nītaure) war ein General der russischen Armee aus einer ursprünglich schottisch-baltischen Familie.

Er trat 1720 in russische Kriegsdienste, zeichnete sich als Major bei der Belagerung von Danzig und 1736 gegen die Türken aus, wurde im Januar 1740 Kommandant von Wyborg und nahm als solcher an allen Ereignissen des Kriegs in Finnland Anteil. Im Jahre 1746 zum Generalleutnant befördert, wurde er zugleich Vorsitzender der Baukanzlei und leitete den Bau des kaiserlichen Palastes in Petersburg.

Im Jahre 1751 wurde ihm das Generalkommando für Petersburg, Finnland und das nowgorodische Gouvernement übertragen; 1756 führte er als General en chef der Hauptarmee unter Apraxin ein Unterstützungskorps zu, erhielt 1758 nach der Schlacht von Großjägersdorf den Oberbefehl über das russische Heer, nahm Thorn und Elbing und wurde als Generalgouverneur von Preußen installiert.

Bis an die Ufer der Oder vordringend, belagerte er Küstrin, als ihn Friedrich am 25. August bei Zorndorf angriff und zum Rückzug nach Polen und Preußen zwang. Fermor schrieb sich dessen ungeachtet den Sieg zu und wurde von der Kaiserin in den Grafenstand erhoben.

Bald aber zog er sich nach Polen zurück, legte den Oberbefehl nieder und focht als Korpsgeneral unter Saltykow in der Schlacht bei Kunersdorf.

Nach dem Tode der Kaiserin Elisabeth (1762) entlassen, wurde er von Katharina II. zum Generalgouverneur von Smolensk und Mitglied des Senats ernannt, zog sich aber 1768 auf sein Gut Nitau (heute Nītaure in Lettland) zurück, wo er 1771 verstarb.

Weblinks


Kategorien: Geboren 1702 | Gestorben 1771 | Person im Siebenjährigen Krieg (Russisches Kaiserreich) | Generalgouverneur (Russisches Kaiserreich) | General der Frühen Neuzeit | Träger des Weißen Adlerordens | Russe | Mann | Adliger

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm von Fermor (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.