Wilhelm Nultsch - LinkFang.de





Wilhelm Nultsch


Wilhelm Nultsch (* 20. März 1927 in Magdeburg; † 23. Mai 2011) war ein deutscher Botaniker.

Leben

Wilhelm Nultsch ging bis 1944 in Quedlinburg zur Schule, bevor er für die letzten Kriegsjahre eingezogen wurde. Von 1946 bis 1951 studierte er Chemie, Biologie, Philosophie und Pädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. 1953 wurde er bei Johannes Buder auf dem Gebiet der Pflanzenphysiologie zum Dr. rer. nat. promoviert und 1959 habilitierte er in Halle. Von 1960 bis 1966 war Nultsch am Botanischen Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen als Dozent unter Erwin Bünning angestellt. 1966 wurde er nach Marburg an den Lehrstuhl für Botanik der Philipps-Universität berufen. Von 1966 bis 1970 war er Direktor des Botanischen Instituts und von 1966 bis 1975 des Botanischen Gartens. Ab 1966 bis zu seiner Emeritierung 1995 bekleidete Nultsch das Amt eines Ordinarius in Marburg. Für vier Jahre (1994–1998) war er Direktor der Biologischen Anstalt Helgoland, Zentrale Hamburg.

Von 1985 bis 1994 war er Präsident der Deutschen Botanischen Gesellschaft.[1] Zudem war Nultsch von 1991 bis 1993 Präsident der European Society for Photobiology. Er starb im Alter von 84 Jahren[2].

Forschung

Nultsch forschte auf den Gebieten der Pflanzenphysiologie, Photobiologie und Meeresbotanik. Er verfasste ca. 150 Originalpublikationen in verschiedenen internationalen Fachzeitschriften.

Bücher

Weiterhin ist er Autor verschiedener Bücher, darunter das Mikroskopisch-botanisches Praktikum und Allgemeine Botanik, das bei seinem Erscheinen 1964 als allererstes Lehrbuch im Taschenbuchformat verlegt wurde.

  • Allgemeine Botanik. 11. Auflage. Thieme Stuttgart 2001, 663 S., ISBN 978-3133833110
  • Mikroskopisch-Botanisches Praktikum für Anfänger. 11. Auflage. Thieme, Stuttgart 2001, 201 S., ISBN 978-3134403114
  • Allgemeine und molekulare Botanik. 1. Auflage. Thieme, Stuttgart 2008, 1000 S., ISBN 978-3131476616
  • Flower-Power. Thieme, Stuttgart 1999, ISBN 978-3131241412
  • Untersuchungen zum Bewegungs- und Reaktionsverhalten des Flagellaten Chlamydomonas reinhardtii. Steiner Franz Verlag, 1998, 37 S., ISBN 978-3515052245
  • Der Einfluss des Lichtes auf die Bewegung phototropher Mikroorganismen. 1974, ISBN 978-3770512102
  • Phototaktische Untersuchungen an einzelnen Zellen von?.
  • Über die Rolle der beiden Photosysteme in der Photo-Phobotaxis.
  • Bestimmung der photo-phobotaktischen Unterschiedswelle bei?.

Ehrungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Laudatio für Herrn Prof. Dr. Nultsch (PDF; 334 kB), abgerufen am 29. Mai 2011
  2. Traueranzeige , abgerufen am 29. Mai 2011
  3. Bundespräsidialamt


Kategorien: Gestorben 2011 | Geboren 1927 | Botaniker (20. Jahrhundert) | Träger des Bundesverdienstkreuzes (Ausprägung unbekannt) | Hochschullehrer (Philipps-Universität Marburg) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm Nultsch (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.