Wilhelm I. (Hessen) - LinkFang.de





Wilhelm I. (Hessen)


Wilhelm I. von Hessen, „der Ältere“ (* 4. Juli 1466; † 8. Februar 1515) war Landgraf der Landgrafschaft Hessen.

Leben

Seine Eltern waren Ludwig der Freimütige (1438–1471) und Mechthild, Tochter des Grafen Ludwig I. von Württemberg. Wilhelm wandte sich früh unter dem Einfluss seiner Mutter religiösen Interessen zu. Nachdem sein Onkel und Vormund, Heinrich III. von Oberhessen 1483 gestorben war, übernahm Wilhelm die Regierungsgeschäfte selbst. 1488 heiratete er Anna von Braunschweig (1460–1520), Tochter des Herzogs Wilhelm II. von Braunschweig-Wolfenbüttel, mit der er fünf Töchter hatte. Nach einer Pilgerreise 1491–1492 nach Palästina[1] erkrankte Wilhelm, wahrscheinlich an der Syphilis, und überließ wegen der daraus resultierenden Geisteskrankheit am 3. Juni 1493 die Regierung seinem Bruder, Landgraf Wilhelm II. Er zog sich auf das Schloss Spangenberg zurück, wo er 1515 starb.

Seine Gattin verließ das Land und verstarb 1520 in Worms, wo sie im Andreasstift beigesetzt wurde.[2][3]

Nachkommen

Literatur

  • Eckhart G. Franz: Das Haus Hessen. Eine europäische Familie. Kohlhammer, Stuttgart, 2005 ISBN 3-17-018919-0
  • Pauline Puppel: Die Regentin. Vormundschaftliche Herrschaft in Hessen 1500–1700, Frankfurt/Main 2004, ISBN 3-593-37480-3
  • Dietrich von Schachten: In Gottes Namen fahren wir.... Die Pilgerfahrten des Landgrafen Wilhelm des Älteren von Hessen in das heilige Land. Heimatschollen-Verlag A. Bernecker, Melsungen 1925. Reihe Hessen-Nassauische Bücherei.
  • Rajah Schepers: Regentin per Staatsstreich? Landgräfin Anna von Hessen (1485-1525), Helmer 2007, ISBN 3-89741-227-6
  • Reimer: Wilhelm I. (Landgraf von Hessen). In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 43, Duncker & Humblot, Leipzig 1898, S. 27 f.

Einzelnachweise

  1. Dietrich von Schachten: In Gottes Namen fahren wir.... Die Pilgerfahrten des Landgrafen Wilhelm des Älteren von Hessen in das heilige Land. Heimatschollen-Verlag A. Bernecker, Melsungen, 1925. Reihe Hessen-Nassauische Bücherei
  2. Webseite zur Grabstätte der Gattin in Worms
  3. Webseite zum Epitaph
VorgängerAmtNachfolger
Ludwig II.Landgraf von Hessen (Niederhessen)
1471–1493
Wilhelm II.


Kategorien: Landgraf (Hessen) | Geboren 1466 | Gestorben 1515 | Haus Hessen | Ritter (Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem) | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm I. (Hessen) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.