Wilhelm Bonn - LinkFang.de





Wilhelm Bonn


Wilhelm Bernhard Bonn (* 16. März 1843 in Frankfurt am Main; † 21. Oktober 1910 in Kronberg im Taunus[1]) war ein Frankfurter Bankier und Mäzen.

Karriere als Bankier

Wilhelm Bonn war das sechste Kind des jüdischen Bankiers Baruch Bonn (1810–1878) und dessen Frau Betty geborene Schuster. Er besuchte die Realschule Philanthropin und machte eine Bankausbildung im Bankhaus Lazard Speyer-Ellissen. Auch aufgrund seiner guten Kenntnisse der englischen Sprache wurde er 1863 zur Schwestergesellschaft Speyer & Co nach New York versetzt. Das dortige Hauptgeschäft, die Finanzierung von Eisenbahnprojekten, wickelte er so erfolgreich ab, dass er 1866 Geschäftsführer dieser Bank wurde und bis zu seiner Rückkehr nach Deutschland im Jahre 1885 blieb.

Er gründete in dieser Zeit die Bank Ruette & Bonn. Sein Bruder Leopold Bonn leitete die Londoner Niederlassung dieser Bank. Das väterliche Bankhaus Baruch Bonn wurde von zwei anderen Brüdern geleitet und ging 1920 in der Pfälzischen Bank auf.

Nach der Rückkehr nach Deutschland wurde Wilhelm Bonn Teilhaber des Bankhauses Lazard Speyer-Ellissen. Die Bank, die ihren Hauptsitz an der Ecke Taunusanlage/Mainzer Landstraße hatte, war eine der größten in Frankfurt. Das Bankhaus geriet im Zuge der Weltwirtschaftskrise in Schwierigkeiten und wurde nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1934 liquidiert.

Familie

Wilhelm Bonns erste Frau war in New York gestorben. Aus dieser Ehe ging der Sohn Max Bonn hervor, der in das Bankhaus Ruette & Bonn in London einstieg. Er erwarb sich hohes Ansehen und wurde als Sir Max Bonn geadelt. Neben Max hatte Wilhelm Bonn zwei weitere Kinder (Richard und Emma). Emma Bonn wurde Schriftstellerin und lebte in Feldafing bevor sie 1942 von den Nationalsozialisten in das KZ Theresienstadt gebracht und dort ermordet wurde.

In zweiter Ehe war er mit Amelie Schuster, geb. Ettlinger, verheiratet. Das Grab der Eheleute Bonn befindet sich auf dem Alten jüdischen Friedhof an der Rat-Beil-Straße in Frankfurt.

Der Nationalökonom Moritz Julius Bonn war sein Neffe.

Mäzenatentum

Wilhelm Bonn gehörte aufgrund seiner Gewinne aus Amerika zu den 300 Millionären in Frankfurt. Mehr als zwei Dutzend Institutionen wurden von ihm als Mäzen bedacht. Er war "ewiges Mitglied" der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und des Physikalischen Verein, in dessen Vorstand er auch saß.[2]

Das Freie Deutsche Hochstift, die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main, die Goldschmidtsche Stipendienstiftung und Dr. Christs Kinderhospital konnten erhebliche Spenden verbuchen.

Die Stadt Kronberg ernannte ihn zum Ehrenbürger.

Bauten

Das repräsentative Haus von Wilhelm Bonn in Frankfurt, die Villa Bonn steht heute unter Denkmalschutz und wird von der Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft genutzt.

Der Sommersitz der Familie Bonn in Kronberg ist heute das Rathaus der Stadt.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Nach der Frankfurter Biographie am 22. Oktober
  2. Theodor Petersen: Jahresbericht des Physikalischen Vereins zu Frankfurt am Main für das Rechnungsjahr 1898–1899. Hrsg.: Physikalischer Verein. C. Naumann's Druckerei, Frankfurt am Main 1900, S. 11 (Online im Internetarchiv archive.org ).


Kategorien: Ehrenbürger von Kronberg im Taunus | Gestorben 1910 | Geboren 1843 | Bankier | Person (Frankfurt am Main) | Mäzen | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm Bonn (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.