Wiktor Passulko - LinkFang.de





Wiktor Passulko


Wiktor Passulko
Spielerinformationen
Geburtsort IlnyzjaUSSR

Wiktor Passulko (ukrainisch Віктор Васильович Пасулько , russisch Виктор Васильевич Пасулько; * 1. Januar 1961 in Ilnyzja, Oblast Transkarpatien, Ukrainische SSR) ist ein ehemaliger sowjetischer Fußballspieler und Fußballtrainer.

Passulko spielte in seiner Jugend in unterklassigen ukrainischen Vereinen. Im Jahr 1982 wechselte er zu Tschornomorez Odessa. Der vierte Platz in der Saison 1984 war die beste Platzierung die Passulko mit diesem Verein erzielen konnte. 1986 wechselte er zu Spartak Moskau und wurde mit diesem Team 1987 und 1989 sowjetischer Meister.

Für die Sowjetische Nationalmannschaft spielte Passulko insgesamt achtmal. Zweimal kam er während der Europameisterschaft 1988 zum Einsatz, im Gruppenspiel gegen England erzielte er ein Tor.

Im Jahr 1990 wechselte Passulko nach Deutschland und spielte bis 1993 für Fortuna Köln in der Zweiten Liga sowie anschließend bis 1996 für Eintracht Braunschweig in der Zweiten Liga, in der Oberliga und in der Regionalliga Nord. In den folgenden Jahren spielte er dann für den ASV Durlach, den Bonner SC sowie den FC Junkersdorf in unterklassigen deutschen Ligen. Im Jahr 2000 beendete er seine Laufbahn als aktiver Spieler.

Als Trainer betreute Passulko von 2002 bis 2005 die Moldauische Nationalmannschaft. Nach Engagements in Aserbaidschan bei Khazar Lenkoran und Usbekistan bei Shortan Guzar trainierte er in der Saison 2007/2008 den FC Junkersdorf. 2010 war er beim kasachischen Erstligisten FK Atyrau tätig. Aktuell ist Passulko Trainer des kasachischen Vereins Ordabassy Schymkent. Mit diesem Team gewann er im Jahr 2011 den kasachischen Fußballpokal. Seit Oktober 2015 ist er Trainer des luxemburgischen Zweitligisten FC Rodingen 91.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.transfermarkt.de/fc-rodange-91/mitarbeiterhistorie/verein/21803


Kategorien: Sowjetischer Meister (Fußball) | Fußballtrainer (Ukraine) | Fußballnationalspieler (Sowjetunion) | Geboren 1961 | Fußballspieler (Eintracht Braunschweig) | Sowjetbürger | Ukrainer | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wiktor Passulko (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.