Westjet Airlines - LinkFang.de





Westjet Airlines


Westjet Airlines
IATA-Code: WS
ICAO-Code: WJA
Rufzeichen: WESTJET
Gründung: 1995
Sitz: Calgary Kanada Kanada
Heimatflughafen:

Vancouver und Toronto

Unternehmensform: Aktiengesellschaft
ISIN: CA9604102074
Leitung: Gregg Saretsky (CEO)
Mitarbeiterzahl: 7.500
Flottenstärke: 107 (+ 80 Bestellungen)
Ziele: 91
Website: www.westjet.com

Westjet Airlines ist eine kanadische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Calgary.

Geschichte

Im Juni 1995 wurde WestJet als Billigfluggesellschaft für den Westen Kanadas von Clive Beddoe, Mark Hill, Tim Morgan und Donald Bell gegründet. Das Konzept der Fluggesellschaft war stark an das erfolgreiche Konzept von Southwest Airlines angelehnt. Als Berater fungierte David Neeleman – einst bei Southwest Airlines und Morris Air an führender Position sowie Gründer von JetBlue Airways.

Am 29. Februar 1996 begann WestJet mit zwei günstig erworbenen Boeing 737-200. Zu dieser Zeit bediente die Airline die Städte Calgary, Edmonton, Winnipeg, Kelowna, Vancouver. Im selben Jahr kamen zwei weitere Boeing 737-200 zur Flotte, die auch in den folgenden Jahren stetig vergrößert wurde.

Nach der Übernahme von Canadian Airlines International durch Air Canada ergaben sich 1999 tiefgreifende Veränderungen in Kanadas Luftfahrt. Auch WestJet nutzte die veränderten Rahmenbedingungen und weitete das Streckennetz im Jahr 2000 in den Osten Kanadas aus. WestJet erreichte nun Halifax, Moncton und Ottawa. Hamilton wurde im selben Jahr zum zentralen Drehkreuz für den Osten Kanadas ausgebaut. Die Firmengründer erhielten im Jahr 2000 eine nationale Auszeichnung für ihre Verdienste für die kanadischen Fluggesellschaften – den „Ernst & Young entrepreneur of the year award“. Im selben Jahr wurden auch die ersten Aktien ausgegeben, die einen weiteren Kapitalschub brachten. Damit konnte der Bau einer Hauptverwaltung und eines Hangars in Calgary, sowie die Beschaffung weiterer Flugzeuge finanziert werden.

WestJet traf im August 2003 ein gegenseitiges Abkommen mit Air Transat, das eine engere Kooperation zwischen beiden Fluggesellschaften regelte. Im April 2004 verlagerte WestJet sein östliches Drehkreuz von Hamilton nach Toronto-Pearson und damit in das wirtschaftlich interessantere Dreieck zwischen Toronto, Ottawa und Montréal. Am 20. September 2004 dehnte WestJet das Flugnetz erstmals über die Landesgrenzen Kanadas aus, indem man Ziele in den USA anflog.

Am. 1 August 2012 gab Westjet bekannt, dass man für die neue Tochtergesellschaft WestJet Encore 20 Bombardier Dash 8Q-400 bestellt hat. Die Tochtergesellschaft bietet Flüge auf regionalen Strecken an.

Flugziele

Westjet Airlines bedient vor allem nationale Ziele wie Edmonton, Moncton oder Thunder Bay. Als Hubs dienen dabei die Flughäfen Calgary und Toronto-Pearson. International werden Ziele in den USA wie zum Beispiel Phoenix, Las Vegas, Honolulu, Tampa, Fort Lauderdale und Fort Myers angeflogen. Ebenso die Bermudas, Mexiko und die Cayman Islands.

Flotte

Mit Stand April 2015 besteht die Flotte der Westjet Airlines aus 113 Flugzeugen:[1] Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 7,8 Jahren:[2]

Bestellungen[3]
Sonderbemalung[4]

Eine Boeing 737 der Westjet wurde mit den Disney Figuren Elsa, Anna und Olaf aus dem Film Die Eiskönigin – Völlig unverfroren gemalt.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: WestJet  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ch-aviation: Fleet (englisch), abgerufen am 4. April 2015
  2. planespotters.net - WestJet (englisch), abgerufen am 4. April 2015
  3. Boeing: boeing.com - Orders and Deliveries (englisch), abgerufen am 4. April 2015
  4. Olaf, Anna und Elsa fliegen mit einer Boeing 737 , abgerufen am 18. Oktober 2015

Kategorien: Unternehmen (Calgary) | Fluggesellschaft (Kanada) | Verkehr (Alberta) | Wirtschaft (Alberta) | Gegründet 1995 | Börsennotiertes Unternehmen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Westjet Airlines (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.