Westerfeld - LinkFang.de





Westerfeld


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Westerfeld (Begriffsklärung) aufgeführt.
Westerfeld
Höhe: 288 m ü. NHN
Fläche: 5,51 km² (LAGIS)
Einwohner: 1325 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 240 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 1971
Postleitzahl: 61267
Vorwahl: 06081

Westerfeld ist ein Stadtteil von Neu-Anspach im Hochtaunuskreis.

Westerfeld hat rund 1300 Einwohner[2] und liegt zwischen Usingen und Hausen-Arnsbach, etwa vier Kilometer westlich von Wehrheim im Tal der Usa. In der Gemarkung von Westerfeld münden mehrere Bäche, unter anderem der Arnsbach, in die Usa.

Geschichte

Im Jahr 1274 wird Westerfeld als der jüngste Ortsteil von Neu-Anspach erstmals urkundlich erwähnt.[3]

Am 31. Dezember 1971 wurde Westerfeld im Rahmen der Gebietsreform in Hessen zum vierten Ortsteil der Gemeinde Neu-Anspach.[4]

Infrastruktur

Über dem Feuerwehrhaus betrieb bis Mitte 2013 die Stadt Neu-Anspach einen Gemeindesaal, dieser dient nun als Übungsraum und Vereinshaus des Tanzsportclub Grün-Gelb Neu-Anspach.

Mitte 2013 wurde die unter dem Dorfgemeinschaftssaal untergebrachte Feuerwehr aufgelöst. Einsätze in diesem Einsatzgebiet werden jetzt von der Feuerwehr des Stadtteils Anspach gefahren.

Seit dem Jahr 1817 bestand eine Grundschule in Westerfeld. Im Jahr 1908 wurde ein neues Schulgebäude errichtet. 1965 entstand mit der Adolf-Reichwein-Schule in Anspach eine Mittelpunktgrundschule. Seitdem besteht in Westerfeld keine eigene Schule mehr.[5]

Die Kirche auf dem Kirchberg stammt aus dem Jahr 1720. Baumeister war Johann Georg Bager. Sie ersetzte damals eine bestehende kleine Kapelle. Für den Neubau im Jahre 1720 wurde im ganzen Usinger Land mit Zustimmung von Fürstin Charlotte Amalie gesammelt. Bis zum Jahre 1981 gehörte Westerfeld kirchlich zu Usingen, heute zu Neu-Anspach.[6]

Oberhalb von Westerfeld befindet sich die ehemalige Mülldeponie Brandholz.

Im westlichen Stadtteil von Westerfeld entstehen neue Bebauungsgrundstücke die ab Herbst 2014 zum Kauf von der Stadt Neu-Anspach angeboten werden.[7]

Verkehr

Westerfeld verfügt über keinen eigenen Bahnhof der Taunusbahn.

Einzelnachweise

  1. Zahlen und Fakten zur Stadt Neu-Anspach: Einwohner HW , abgerufen im Juli 2016
  2. Zahlen und Fakten der Stadt Neu-Anspach. Stand: 31. Dez. 2010.
  3. Eugen Ernst: Das Neu-Anspacher Siedlungsgefüge in Zeit und Raum. vierter Band der Schriftenreihe des Heimat- und Geschichtsvereines Neu-Anspach.
  4. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 379.
  5. Geschichte der ARS.
  6. Kirchengemeinde Westerfeld.
  7. Bebauungsgrundstücke (Stand: September 2014)

Weblinks


Kategorien: Ort im Hochtaunuskreis | Ehemalige Gemeinde (Hochtaunuskreis) | Neu-Anspach

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Westerfeld (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.