Westensee - LinkFang.de





Westensee


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Westensee (Begriffsklärung) aufgeführt.
Westensee
Der Westensee von der Badestelle im Ort Westensee
Geographische Lage Kreis Rendsburg-Eckernförde
Schleswig-Holstein
Zuflüsse Eider vom Schulensee
Abfluss durch die Eider und den
Achterwehrer Schifffahrtskanal
in den Nord-Ostsee-Kanal
Größere Städte in der Nähe Kiel
Daten
Höhe über Meeresspiegel m ü. NN
Fläche 6,922 km²
Volumen 41.630.000 m³
Umfang 22,8 km Uferlänge
Maximale Tiefe 17,6 m
Mittlere Tiefe 6,1 m
Einzugsgebiet 256,55 km²

Der Westensee (Höhe m ü. NN ) befindet sich im Amt Achterwehr im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Er ist der fünftgrößte See Schleswig-Holsteins und wird als kalkreicher Tieflandsee mit relativ großem Einzugsgebiet, ohne ausgeprägte Temperaturschichtung charakterisiert. Mit seiner Lage zwischen den Städten Kiel und Rendsburg bildet er das Zentrum des Naturparks Westensee. Er entwässert über Schleswig-Holsteins größten Fluss, die Eider, und erreicht über den Achterwehrer Schifffahrtskanal auch den Nord-Ostsee-Kanal.

Beschreibung

Der Westensee hat sich am Ende der letzten Eiszeit, der Weichsel-Eiszeit, als Zungenbecken gebildet. Das Becken ist von Wällen hoher Endmoränenzüge umgeben. Im Süden wird es durch den Tüteberg (Höhe 88 m ü. NN ) begrenzt.

Der Bau des Nord-Ostsee-Kanals am Ende des 19. Jahrhunderts führte zu einer Senkung des Wasserspiegels des Sees um etwa 75 cm. In vielen Uferbereichen ist die ehemalige Uferkante noch erkennbar. Die durch die Absenkung trockengefallenen Bereiche sind heute meist sumpfig und mit Bruchwald bewachsen. Insbesondere der nahe liegende Torfsee ist dadurch heute vollständig verschwunden.

Der Westensee wird als Freizeitgewässer genutzt, wobei Motorfahrzeuge nicht zugelassen sind. Die Nutzung durch nichtmotorisierte Sportboote ist reglementiert. Man darf den See im Verlauf der Eider durchqueren, muss aber für Fahrten im See entweder in einer Anrainergemeinde wohnen oder eine Benutzungsgebühr entrichten.[1][2] Der See verfügt über Badestellen in den Orten Westensee,[3] Hohenhude,[4] Wrohe [5] und Wulfsfelde.[6]

Siehe auch

Literatur

Weblinks

 Commons: Westensee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Revierinformation
  2. Gewässerbeschreibung Eider (Obere Eider)
  3. Badewasserqualität Gemeindebadestelle Westensee
  4. Badewasserqualität Gemeindebadestelle Hohenhude
  5. Badewasserqualität Gemeindebadestelle Wrohe
  6. Badewasserqualität Gemeindebadestelle Wulfsfelde

Kategorien: Flusssystem Obere Eider | Gewässer im Kreis Rendsburg-Eckernförde | See in Schleswig-Holstein | See in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Westensee (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.