Weserstein - LinkFang.de





Weserstein


Mit Weserstein oder Wesersteine werden zwei Gedenksteine bezeichnet, die im südniedersächsischen Landkreis Göttingen (Deutschland) in Hann. Münden am auf 116,5 m ü. NHN gelegenen Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser stehen. Sie befinden sich am Weserspitze genannten Nordende des Tanzwerders, einer zweiteiligen und überwiegend in der Fulda gelegenen Flussinsel.

Jenseits des Weserursprungs steht hoch über dem gegenüber liegenden Flussufer auf dem Hang des Questenberg die Weserliedanlage.

Alter Weserstein

Der (alte) Weserstein ist ein am 2. September 1899 eingeweihter Gedenkstein, der auf den Beginn der Weser hinweist. Das damals symbolträchtige Datum des Sedanstags passt zur patriotischen vierten Zeile der Inschrift:

Wo Werra sich und Fulda küssen
Sie ihre Namen büssen müssen,
Und hier entsteht durch diesen Kuss
Deutsch bis zum Meer der Weser Fluss.
Hann. Münden, d. 31. Juli 1899

Der Stein (einheimischer Tertiär-Süßwasserquarzit) wurde gestiftet vom damaligen Mündener Industriellen Carl Natermann (siehe hierzu "Haendler & Natermann"), der die Inschrift verfasste.

Neuer Weserstein

Wenige Meter neben dem (alten) Weserstein wurde 2000 im Zusammenhang mit der EXPO 2000 der (neue) Weserstein als zeitgenössisches Pendant aufgestellt. Die Aufschrift (eigentlich ist es eine Inschrift) verfasste Nedko Solakov, ein aus Bulgarien stammender Künstler; er fabuliert ironisch humorvoll über Fulda, Werra und Weser:

Der enttäuschte Fluss

Mein lieber Wanderer, bitte schau doch einmal auf die Fulda (zu Deiner Linken).
Wirkt sie nicht irgendwie enttäuscht, sogar unglücklich, wenn man ihr Wasser
so müde fließen sieht? Ja, sie ist es auch und ich sage Dir warum.

Es trug sich zu, daß ihre innig geliebten Buchstaben F,U,L,D und A beim Zusammenschluß mit der WERRA vollkommen vernachlässigt wurden. Wie Du siehst, fehlen diese Buchstaben im neuen Namen des Flusses: WESER. Die arme FULDA durfte lediglich stellvertretend im neuen Wort erscheinen, so wählte sie den Buchstaben S. Dieses S ersetzte eines der beiden R's der WERRA. Warum das S? Die Kurven im S erinnerten die wehmütigen Buchstaben F,U,L und D an die lieblichen Kurven an der Quelle der FULDA. Dort, wo diese Buchstaben noch quirlige Bäche sind. Die empfindsame FULDA fühlte sich vom Schicksal ungerecht behandelt; hatte sie doch all die Jahrhunderte so hart gearbeitet – scheinbar für nichts und wieder nichts. Um wenigstens ihren seelischen Frieden zu bekommen, fing sie damit an, den Händlern behilflich zu sein. Die Händler mußten schreckliche Stapelrechte und hohe Steuern für Waren und Güter zahlen, die sie in die Stadt Hann. Münden brachten. Übrigens wurden diese fürchterlichen Steuern dafür verwendet, elegante Häuser an den Ufern der Konkurrentin WERRA zu bauen. Deshalb entschloß sich die FULDA, einige Waren über ihre Wasser zu schmuggeln – ein kleiner, aber stiller Akt der Vergeltung.

Die beiden A's aus FULDA und WERRA waren ebenfalls sehr unzufrieden mit dem Zusammenschluß. Stell Dir das einmal vor! Der erste Buchstabe im Alphabet wird auf eine so brutale Art und Weise übergangen! Jedoch erhielten die A's eine kleine Entschädigung. Es wurde eine Vereinbarung getroffen und nun erscheinen sie am Anfang im Namen einer schönen deutschen Stadt, irgendwo im Westen…

Sonstiges

Weserstein war der Name eines 1953 erbauten ehemaligen Turbinenschiffs (seit 1964 Motorschiffs) der Weserstein-Klasse des Norddeutschen Lloyds (NDL), das 1953 den Ostasiendienst und 1954 den Australiendienst des NDL eröffnete. Das Schiff wurde 1973 verkauft und 1983 abgewrackt.

Literatur

  • Johann Dietrich von Pezold: Der Weserstein in: Geschichte an den drei Flüssen. Streiflichter in die Vergangenheit der Stadt Hann. Münden an Werra, Fulda und Weser, Hann. Münden, 2008, S. 91–92

Weblinks

 Commons: Weserstein  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Gedenkstein | Bauwerk in Hann. Münden

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Weserstein (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.