Werner Gauer - LinkFang.de





Werner Gauer


Werner Gauer (* 13. Februar 1937 in Prüm, Eifel) ist ein deutscher Klassischer Archäologe.

Gauer wurde 1963 an der Universität Heidelberg promoviert. Seit Oktober 1969 war er Assistent an der Universität Regensburg und nach der 1972 erfolgten Habilitation ab 1974 ordentlicher Professor für Klassische Archäologie in Regensburg. Von 1983 bis zu seiner Emeritierung 2002 war er Professor für Klassische Archäologie an der Universität Tübingen.

Bemerkenswert sind neben seinen Beiträgen zu Olympia insbesondere seine Arbeiten zum römischen Regensburg.

Schriften (Auswahl)

  • Weihgeschenke aus den Perserkriegen (= Istanbuler Mitteilungen. Beiheft 2). Wasmuth, Tübingen 1968 (Dissertation, Universität Heidelberg, 1963).
  • Die Tongefäße aus den Brunnen unterm Stadion-Nordwall und im Südost-Gebiet (= Olympische Forschungen. Bd. 8). De Gruyter, Berlin 1975, ISBN 3-11-004602-4.
  • Untersuchungen zur Trajanssäule. Teil 1: Darstellungsprogramm und künstlerischer Entwurf (= Monumenta Artis Romanae. Bd. 13). Mann, Berlin 1977, ISBN 3-7861-1138-3 (teilweise zugleich Habilitationsschrift, Universität Regensburg, 1972).
  • Ein Dakerdenkmal Domitians. Die Trajanssäule und das sogenannte große trajanische Relief. In: Jahrbuch des Deutschen Archäologischen Instituts. Bd. 88 (1973), S. 318–350.
  • Die Bronzegefäße von Olympia mit Ausnahme der geometrischen Dreifüsse und der Kessel des orientalischen Stils. Teil 1: Kessel und Becken mit Untersätzen, Teller, Kratere, Hydrien, Eimer, Situlen und Cisten, Schöpfhumpen und verschiedenes Gerät (= Olympische Forschungen. Bd. 20). De Gruyter, Berlin 1991, ISBN 3-11-012737-7.
  • mit Gebhard Bieg, Peter Eichhorn: Der Bronzekessel aus dem späthallstattzeitlichen Fürstengrab von Eberdingen-Hochdorf (Kr. Ludwigsburg): Griechische Stabdreifüsse und Bronzekessel der archaischen Zeit mit figürlichem Schmuck (= Hochdorf. Bd. 5; = Forschungen und Berichte zur Vor- und Frühgeschichte in Baden-Württemberg. Bd. 83). Theiss, Stuttgart 2002, ISBN 3-8062-1568-5.
  • Der Zorn des Zeus und die klassische Kunst der Griechen. Einladung zu einer Griechenlandreise. Harrassowitz, Wiesbaden 2012, ISBN 978-3-447-06741-6.

Literatur

Weblinks


Kategorien: Klassischer Archäologe | Hochschullehrer (Eberhard Karls Universität Tübingen) | Hochschullehrer (Universität Regensburg) | Geboren 1937 | Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Werner Gauer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.