Werner Fritze - LinkFang.de





Werner Fritze


Werner Fritze (* 23. Dezember 1836 in Magdeburg; † 10. März 1925 ebenda) war Kaufmann, Königlicher Kommerzienrat und Kommunalpolitiker.

Leben

Fritze wurde als Sohn des Magdeburger Kaufmanns Friedrich Wilhelm Nicolaus Fritze geboren. Die Familie betrieb seit 1756 in Magdeburg im Breiten Weg 71/72 ein Handelsgeschäft. Nach dem Besuch des Domgymnasiums Magdeburg ging er ab 1853 für vier Jahre bei der Firma Riemann & Bookmann als Kaufmann in die Lehre. Nach Abschluss der Lehre arbeitete er zunächst bei der Firma Francke & Sprung in Harburg/Elbe, später im Kolonialwarengeschäft Friedrich Sternberg. Ab 1859 war er dann in der Kolonialwarengroßhandlung seines Vaters Friedrich Fritze & Sohn tätig. 1867 übernahm er das Unternehmen und baute es, im Zuge der in Magdeburg stattfindenden Industrialisierung, aus. Er lebte an der Adresse Breiter Weg 71, 72 an der sich auch die Geschäftsräume der Firma Fritze & Sohn befanden.[1] Seit 1879 gehörte er dem Ältestenkollegium der Magdeburger Korporation der Kaufmannschaft bzw. der Handelskammer Magdeburg an. Er war Vorsitzender des Getreideschiedsgerichts und der Kleinhandelskommission. Tätig war er auch als Börsenkommissar. Er engagierte sich für Verbesserungen im Transportwesen.

Fritze war im Vorstand des Hospitals St. Georgii (in der heutigen Hans-Löscher-Straße in Magdeburg). Seit 1871 gehörte er dem Kirchenrat St. Katharinen und seit 1873 der Armendirektion an.

Von 1881 bis 1906 gehörte er der Magdeburger Stadtverordnetenversammlung an, deren Vorsitzender er von 1893 bis 1906 war. 1899 wurde er zum Königlichen Kommerzienrat ernannt. 1906 wurde Fritze Ehrenbürger der Stadt Magdeburg (siehe auch Liste der Ehrenbürger von Magdeburg).

Ehrung

In Magdeburg war zeitweise eine Straße (Werner-Fritze-Straße) nach ihm benannt. Die Straße wurde in der Zeit der DDR in Erich-Weinert-Straße umbenannt.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Magdeburger Adreßbuch 1914, Teil I, Seite 89


Kategorien: Ehrenbürger von Magdeburg | Gestorben 1925 | Geboren 1836 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Werner Fritze (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.