Werlaburgdorf - LinkFang.de





Werlaburgdorf


Werlaburgdorf
Burgdorf (veralt.)Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Deutschland/Wartung/Alternativname falsch
Höhe: 100 m
Fläche: 12,01 km²
Einwohner: 778 (30. Jun. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 65 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. November 2013
Postleitzahl: 38315
Vorwahl: 05335

Lage von Werlaburgdorf in

Werlaburgdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Schladen-Werla im Landkreis Wolfenbüttel in Niedersachsen.

Bis zur Kreisreform am 1. August 1977 gehörte es zum Landkreis Goslar und wechselte dann in den Landkreis Wolfenbüttel. Der Ortsname existiert erst seit 1958, vorher hieß der Ort Burgdorf.

Geografie

Werlaburgdorf liegt südsüdöstlich des Oderwalds rund 13 km südlich von Wolfenbüttel und 3 km nördlich von Schladen am Unterlauf der Warne.

Geschichte

Werlaburgdorf war in früheren Jahrhunderten mehrmals wichtiger Ort des Reiches. Dies war zu Zeiten, als die Könige und Kaiser des Mittelalters keine feste Residenz hatten. Sie zogen von Pfalz („Palast“, von lateinisch palatium; althochdeutsch phalanza) zu Pfalz und hielten ihre Hoftage ab. Eine der bedeutendsten Pfalzen war die Königspfalz Werla, die unter Kaiser Heinrich II. zugunsten der Kaiserpfalz Goslar ihren Rang einbüßte und erst in jüngerer Zeit wiederentdeckt worden ist.

Die historische Stätte ist von Schladen aus, auf einem 2 km langen Spazierweg entlang der Wedde, dann entlang der Oker, bequem zu erreichen. Derzeit bestehen Pläne, sie in Form eines „Archäologieparks Werla“ erlebbar zu machen. Zum 1. November 2013 wurde Werlaburgdorf zusammen mit weiteren Orten ein Ortsteil von Schladen-Werla. Letzter Bürgermeister war Helmut Wilm (CDU).

Politik

Kommunalwahl 2013[2]
Beteiligung: 77,5 %
 %
50
40
30
20
10
0
49,3 %
39,9 %
10,8 %
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Ortsrat

Der Ortsrat setzt sich aus fünf Ratsfrauen und Ratsherren zusammen. Nach der Kommunalwahl am 22. September 2013 ergab sich die folgende Sitzverteilung:

Ortsbürgermeister

Ortsbürgermeister ist Tobias Schliephake.

Wirtschaft und Infrastruktur

Der Haltepunkt Werlaburgdorf liegt an der Warnetalbahn. Hier verkehren ausschließlich Sonderzüge.

Weblinks

 Commons: Werlaburgdorf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Zahlen, Daten und Fakten aus der Gemeinde Schladen-Werla , abgerufen am 24. Oktober 2015
  2. Ergebnis der Ortsratswahl Werlaburgdorf 2013 auf der Webseite der Gemeinde Schladen-Werla , abgerufen am 24. Oktober 2015.

Kategorien: Ort im Landkreis Wolfenbüttel | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Wolfenbüttel) | Ortsteil von Schladen-Werla

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Werlaburgdorf (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.