Werbe (Eder) - LinkFang.de





Werbe (Eder)


Werbe

Bachbett der Werbe bei Niedrigwasser im Edersee

Daten
Gewässerkennzahl DE: 428537
Lage Landkreis Waldeck-Frankenberg, Hessen, Deutschland
Flusssystem Weser
Abfluss über Eder → Fulda → Weser → Nordsee
Quelle nahe Korbach-Strothe
Quellhöhe ca. 358 m ü. NN
Mündung bei Nieder-Werbe in ein Edersee-Vorbecken, danach in Edersee/Eder
Mündungshöhe bei Vollstau des Edersees: 245 m ü. NN
Höhenunterschied ca. 113 m
Länge 13,3 km[1]
Einzugsgebiet 42,263 km²[1]

Linke Nebenflüsse siehe nebenstehend
Rechte Nebenflüsse siehe nebenstehend
Mittelstädte Korbach
Kleinstädte Waldeck

}} Die Werbe ist ein 13,25 km[1] langer, orografisch linker bzw. nördlicher Zufluss des von der Eder durchflossenen Edersees im Landkreis Waldeck-Frankenberg, Hessen (Deutschland).

Verlauf

Die Werbe entspringt im Nordwesten von Nordhessen östlich von Korbach. Ihre Quelle liegt rund 800 m nördlich des östlichen Korbacher Stadtteils Strothe zwischen den bewaldeten Bergen „Marke“ (440 m ü. NN ) im Westen und „Kippe“ (420,8 m ü. NN ) im Osten auf rund 358 m ü. NN .

Die Werbe fließt anfangs östlich am Dorf Strothe vorbei, wobei sie nach Süden steuert. Dann verläuft der Bach überwiegend nach Südsüdosten und unterquert im Rahmen eines in einem hohen Bahndamm befindlichen Tunnels als reiner Gewässerdurchlass beim Bachkilometer 9,3 die stillgelegte Ederseebahn, den Mittelteil der Bahnstrecke Wabern–Brilon-Wald, der im Abschnitt Korbach–Buhlen von 2008 bis 2012 in den Ederseebahn-Radweg umgewandelt wurde.

Die von Westen vom Korbacher Stadtteil Meineringhausen kommende Walme aufnehmend und wenig später die B 251 kreuzend fließt die Werbe nach Alraft, wo der aus gleicher Richtung vom Hof Lauterbach heran fließende Lauterbach einmündet. Anschließend erreicht sie Ober- und schließlich Nieder-Werbe (die drei zuletzt genannten Dörfer sind Stadtteile von Waldeck).

Die Werbe mündet an der Nordgrenze des Naturparks Kellerwald-Edersee unmittelbar südlich von Nieder-Werbe und nach Durchfließen des kleineren zweier benachbarter Edersee-Vorbecken von Nordwesten kommend auf rund 245 m ü. NN in den von der Eder durchflossenen und durch die Edertalsperre aufgestauten Edersee. In das größere Vorbecken fließt mit dem von Nordosten kommenden Reiherbach ein ehemaliger linker Nebenfluss der Werbe ein.

Wasserscheide

Die Quelle der Werbe liegt nahe der Diemel-Eder/Fulda/Weser-Wasserscheide: Das Wasser der in südsüdöstlicher Richtung fließenden Werbe entwässert vom Edersee in Richtung Osten bzw. Nordosten über Eder und Fulda in die Weser, während jenes vom einiges westlich des Bergs „Marke“ auf der Waldecker Tafel nahe dem nördlichen Ortsrand von Korbach entspringenden Bachs „Wollbeutel“ über die Twiste und Diemel nach Nordosten in die Weser fließt.

Einzugsgebiet und Zuflüsse

Zu den Zuflüssen der Werbe, deren Einzugsgebiet 42,263 km²[1] umfasst, gehören flussabwärts betrachtet mit orographischer Zuordnung (l = linksseitig, r = rechtsseitig), Gewässerlänge und Mündungsort mit Werbeflusskilometer:

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)

Kategorien: Flusssystem Eder | Gewässer im Landkreis Waldeck-Frankenberg | Fluss in Hessen | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Werbe (Eder) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.