Wassili Wladimirowitsch Bartold - LinkFang.de





Wassili Wladimirowitsch Bartold


Wassili Wladimirowitsch Bartold (russisch Василий Владимирович Бартольд, * 3. November jul./ 15. November 1869 greg. in Sankt Petersburg; † 19. August 1930 ebenda), Geburtsname Wilhelm Barthold, war ein russischer und sowjetischer Orientalist, Anthropologe und Historiker, der in der Nachfolge von Wilhelm Radloff als größte Autorität auf dem Gebiet der Turkologie gilt.

Er lehrte an der Petersburger Universität. Von 1918 bis 1921 war er Direktor des Petersburger Museums für Anthropologie und Ethnographie.

Bartold lieferte wichtige Arbeiten zur Geschichte des westlichen Zentralasiens, des Irans, des Islams, des Kalifats und der Orientalistik. Er war zeitweise als Emigrant Professor in der Türkei.[1]

Werke

  • Туркестан в эпоху монгольского нашествия. 1900
    • Englische Übersetzung T. Minorsky, C. E. Bosworth: Turkestan Down to the Mongol Invasion. Luzac & Co, London 1928 und 1958
  • Ulug Beg und seine Zeit. In: Abhandlungen für die Kunde des Morgenlandes XXI, 1, 1935
  • Zwölf Vorlesungen über die Geschichte der Türken Mittelasiens Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1932/35 und 1962
  • A Short History of Turkestan (1920) in Four Studies on the History of Central Asia (Leiden: E.J. Brill) 1956 (Trans. V. & T.Minorsky)
  • An Historical Geography of Iran (Princeton: Princeton University Press) 1984 (translated by Svat Soucek; edited by C.E. Bosworth)
  • Собрание сочинений (Москва: Издательство Восточной литературы) 1963-77 9 Bände
  • Отчет о поездке в Среднюю Азию с научною целью (С.Пб.: Тип. Имп. Академии Наук) 1897
  • История культурной жизни Туркестана (Москва: Изд. Академии наук СССР) 1927
  • Работы по исторической географии (Москва: Изд. фирма «Восточная литература» РАН) 2002

Namensvarianten

Vasily Vladimirovich Bartold, Vasilij V. Bartolʹd, Vasilij Vladimirovič Bartolʹd, Vasilij Bartolʹd, Vasilij Vladimirovič Bartolʹdu, Wilhelm Barthold, W. Berthold, Wīlhilm Bārtuld, Vasilij Vladimirovič Barthold, V. V. Barthold

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Arnold Reisman: Turkey's Modernization. Refugees from Nazism and Atatürk's Vision. New Academia, Washington DC 2006 ISBN 0977790886 In Engl. Online durchsuchbar in google books. S. 474


Kategorien: Hochschullehrer (Staatliche Universität Sankt Petersburg) | Turkologe | Arabist | Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften | Gestorben 1930 | Geboren 1869 | Anthropologe (20. Jahrhundert) | Islamwissenschaftler | Orientalist | Russlanddeutscher | Sowjetbürger | Russe | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wassili Wladimirowitsch Bartold (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.