Wasserfreunde Hannover - LinkFang.de





SV Wasserfreunde 1898 Hannover

(Weitergeleitet von: SV_Wasserfreunde_1898_Hannover)

W98 Hannover
Name Wassersportfreunde von 1898 Hannover e.V.
Vereinsfarben Rot-Weiß, Schwarz
Gegründet 1898
Vereinssitz Am Lister Bad 1A
30179 Hannover
Mitglieder ca. 1600 (2012)
Abteilungen Schwimmen, Wasserball
Vorsitzender Michael Nölke
Homepage www.w98.de

Die Wassersportfreunde von 1898 Hannover oder kurz Wassersportfreunde Hannover bzw. W98 waren ein Schwimmverein aus Hannover, der dreimal Deutscher Mannschaftsmeister im Schwimmen und achtmal deutscher Meister im Wasserball war. Am 31. Oktober 2012 ist der Verein mit Wassersport Hannover-Linden zu dem neuen Klub Wassersportfreunde von 1898 Hannover fusioniert.

Erfolge im Schwimmen und bekannte Schwimmer

2005, 2006 und 2007 wurde der Verein bei den Herren Deutscher Mannschaftsmeister im Schwimmen. Seit 2012 hält sich der Verein mit seiner ersten Herrenmannschaft in der 1. Bundesliga. Die erste Mannschaft der Damen befindet sich der Zeit in der 2. Bundesliga Nord.

Für Hannover starten oder starteten unter anderem der Weltrekordhalter Thomas Rupprath, der Staffelweltmeister Lars Conrad und der deutsche Rekordhalter Stephan Kunzelmann. Weitere Teilnehmer der Meisterschaftsmannschaft sind Kamil Kasprowicz, Mario Schild, Philipp Möller, Matthias Wessel, Thanh-Uy Phan Tan, Danil Bugakov,Volker Wagenschein, Stephan Maleszka, Sebastian Barsch und Jens Schreiber. Bei den Damen ist besonders die Dritte der Junioren-Weltmeisterschaften von 2006, Lena Celina Hiller, bekannt.

Mannschaftserfolge:

- Deutscher Mannschaftsmeister Herren 2005, 2006, 2007

Einzelerfolge:

MÄNNLICH

- Thomas Rupprath (Silber + Bronze bei Olympia, doppelter Weltmeister, 28-facher Europameister, 77-facher deutscher Meister)
- Lars Conrad (Weltmeister, 7-facher Europameister, 9-facher deutscher Meister)
- Jens Schreiber (Europameister)
- Stephan Kunzelmann (doppelter Europameister, Bronze bei der WM)
- Kamil Kasprowicz (7-facher deutscher Meister)

WEIBLICH

- Patricia-Lucia Wartenberg (Bronze JEM-Freiwasser, Bronze JWM-Freiwasser)
- Lena Celina Hiller (Bronze JWM)

Erfolge im Wasserball

Insgesamt achtmal wurden die Wasserfreunde Hannover Deutscher Meister im Wasserball. Einer Siegesserie von 1921 bis 1923 folgte ein Titel 1927. Von 1936 bis 1938 folgten erneut drei Titel in Folge. Den letzten Titel gewann der Verein 1948. Beim einzigen Olympiasieg der deutschen Wasserballer bei den Olympischen Sommerspielen 1928 spielten mit Karl Bähre und Fritz Gunst zwei Wasserfreunde in der siegreichen Mannschaft; mit Otto Kühne und Heini Atmer gehörten zwei weitere Spieler zum deutschen Aufgebot, die aber nicht eingesetzt wurden. Fritz Gunst ist mit einer olympischen Goldmedaille und zwei olympischen Silbermedaillen der erfolgreichste Wasserballer der Wasserfreunde.

Nach dem Krieg spielten die Wasserfreunde lange Jahre in der Oberliga Nord als höchster Klasse und kamen in den 50er Jahren auch auf mehrere nationale Endrunden. In der 1969 eingeführten Bundesliga konnte sich der Klub allerdings nie dauerhaft etablieren und ging 2003 mit dem im Oberhaus etablierten Stadtrivalen Waspo Hannover-Linden eine Startgemeinschaft ein. Nationale Jugend-Titel gab es 1983 für die C-Jugend sowie 1985 und 1986 für die B-Jugend.

Vereinsleben

Die Top-Schwimmer trainieren vorwiegend im Stadionbad im Sportpark in der Calenberger Neustadt. Dort befindet sich auch der Olympiastützpunkt Niedersachsen. Cheftrainer der Mannschaft ist Joachim Staffeldt. Daneben existieren noch über 20 weitere Trainingsgruppen von Schwimmanfängern über Breitensportler bis zu Seniorenschwimmern, die in fünf verschiedenen Bädern trainieren.

Literatur

100 Jahre Sportverein Wasserfreunde von 1898 Hannover e. V., Hannover [1998].

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/SV Wasserfreunde 1898 Hannover (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.