Wasserball-Bundesliga - LinkFang.de





Deutsche Wasserball-Liga

(Weitergeleitet von: Deutsche_Wasserball-Liga)

Die Deutsche Wasserball-Liga (DWL) ist die höchste deutsche Spielklasse für den Mannschaftssport Wasserball. Die DWL ist ein selbstorganisierter Bereich der Bundesligavereine.

Der Spielmodus

Seit der Saison 2006/2007 wird in einer 16er-Liga gespielt.

In der ersten Phase wird in zwei 8er-Gruppen gespielt (Gruppe A und Gruppe B). Dabei wird innerhalb der Gruppe Jeder-gegen-Jeden mit Hin- und Rückrunde gespielt. Jede Mannschaft hat also 14 Spiele. Nach Ablauf der ersten Phase gibt es in jeder Gruppe eine Tabelle mit Platzierungen. Die ersten vier Mannschaften der Gruppe A sind direkt für das Viertelfinale qualifiziert und können in dieser Saison nicht mehr absteigen. Die letzten vier Mannschaften der Gruppe B spielen erst wieder in den Play-downs gegen den Abstieg.

Nach der Gruppenphase spielen in den Pre-Play-offs zunächst die letzten vier Mannschaften der Gruppe A gegen die ersten vier Teams der Gruppe B (A5 gegen B4, A6 gegen B3, A7 gegen B2 und A8 gegen B1). Es besteht also die Möglichkeit, innerhalb der zwei Gruppen auf- und abzusteigen. Die Gewinner belegen die Plätze der Mannschaften aus der Gruppe A und sind qualifiziert für die Viertelfinals, die Verlierer belegen die Plätze der Mannschaften aus der Gruppe B und spielen gegen den Abstieg.

In der letzten Phase wird dann der Meister, die Absteiger (2) und die finalen Platzierungen in einem Play-off-Modus ausgespielt. Dies erfolgt nach folgendem System: der Erstplatzierte der Gruppenphase spielt gegen den Achtplatzierten seiner Gruppe, der Zweite gegen den Siebten, der Dritte gegen den Sechsten usw.

In der Gruppe A spielen die Gewinner der ersten Play-off-Phase erneut eine Play-off-Serie aus und bestimmen dadurch den Meister. Für die Verlierer ist die Saison beendet. In der Gruppe B spielen die Verlierer der sogenannten Play-down-Spiele weiter, um die Absteiger zu ermitteln. Für die Gewinner ist die Saison beendet. Die beiden letztplatzierten Teams, die in den letzten Play-down-Spielen verlieren, steigen automatisch in die jeweilige 2. Liga ihres Landesverbandes ab.

Aufsteiger

Die beiden Aufsteiger werden im DWL-Aufstiegsturnier ausgespielt. Dabei treten in diesem Jeder-gegen-Jeden-Turnier die Meister der 2. Ligen, oder wenn eine zweite Mannschaft aus der DWL Meister geworden ist, die nächste aufstiegsberechtigte Mannschaft, gegeneinander an. Es sind also vier Mannschaften. Diese Meister oder aufstiegsberechtigten Mannschaften kommen aus der 2. Liga Nord, Ost, Süd und West.

Gruppen

Seit der Saison 2008/2009 gibt es keine vorgeschalteten Vierergruppen mehr.

Saison 2015/2016 Männer

Mitglieder

Gruppe A
Gruppe B

Saison 2015/2016 Frauen

Mitglieder

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche Wasserball-Liga (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.