Wasserböcke - LinkFang.de





Wasserböcke


Wasserböcke

Systematik
Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia)
ohne Rang: Stirnwaffenträger (Pecora)
Familie: Hornträger (Bovidae)
Unterfamilie: Antilopinae
Tribus: Reduncini
Gattung: Wasserböcke
Wissenschaftlicher Name
Kobus
A. Smith, 1840

Die Wasserböcke (Kobus) sind eine Gattung afrikanischer Antilopen, die am nächsten mit den Riedböcken verwandt sind. Sie umfassen weitgehend größere Vertreter der Reduncini, die ein Gewicht von 50 bis 290 kg erreichen. Nur die Männchen tragen Hörner. Diese sind 50 cm oder länger, in seltenen Fällen bis 1 m. Sie sind leicht nach hinten gebogen und richten sich dann in einer Drehung aufwärts. Alle Arten sind an das Leben am Wasser gebunden und finden sich in sumpfigen Habitaten. Sie leben in Herden, deren soziale Zusammensetzung je nach Art unterschiedlich ist.[1]

Sie werden in zwölf Arten unterteilt:[2][3]

  • Puku (Kobus vardonii Livingstone, 1857)
  • Kobus leche-Gruppe
  • Kobus kob-Gruppe
  • Kobus ellipsiprymnus-Gruppe

Kob und Puku wurden gelegentlich in einer eigenen Gattung Adenota geführt, ebenso wie der Letschwe und die Weißnacken-Moorantilope teilweise in der eigenen Gattung Onotragus standen. In den 1970er Jahren wurden allerdings Hybridisierungen mit anderen Vertretern der Gattung Kobus festgestellt.[1] Der Upemba-Litschi wurde erst 2005 als kryptische Art innerhalb des Letschwe erkannt.[4]

Literatur

  • Colin P. Groves und David M. Leslie Jr.: Family Bovidae (Hollow-horned Ruminants). In: Don E. Wilson und Russell A. Mittermeier (Hrsg.): Handbook of the Mammals of the World. Volume 2: Hooved Mammals. Lynx Edicions, Barcelona 2011, ISBN 978-84-96553-77-4, S. 444–779 (S. 671–682)
  • Ronald M. Nowak: Walker’s Mammals of the World. Johns Hopkins University Press, 1999, ISBN 0801857899.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Jonathan Kingdon, David Happold, Michael Hoffmann, Thomas Butynski, Meredith Happold und Jan Kalina (Hrsg.): Mammals of Africa Volume VI. Pigs, Hippopotamuses, Chevrotain, Giraffes, Deer and Bovids. Bloomsbury, London, 2013, S. 120–606
  2. Colin Peter Groves und David M. Leslie Jr.: Family Bovidae (Hollow-horned Ruminants). In: Don E. Wilson und Russell A. Mittermeier (Hrsg.): Handbook of the Mammals of the World. Volume 2: Hooved Mammals. Lynx Edicions, Barcelona 2011, ISBN 978-84-96553-77-4, S. 444–779 (S. 671–682)
  3. Colin Groves und Peter Grubb: Ungulate Taxonomy. Johns Hopkins University Press, 2011, S. 1–317 (S. S. 191–196)
  4. Fenton P. D. Cotterill: The Upemba lechwe, Kobus anselli: an antelope new to science emphasizes the conservation importance of Katanga, Democratic Republic of Congo. Journal of Zoology 265, 2005, S. 113–132

Weblinks

 Commons: Kobus  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserböcke (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.