Warme Farbe - LinkFang.de





Warme Farbe


Als Warme Farben werden die Bunttöne aus dem Bereich des Roten bis Gelben (also auch des Braunen) bezeichnet. Durch diese wird, im Gegensatz zu kalten Farben, beim Betrachter ein angenehmes, warmes Gefühl ausgelöst.

Wahrnehmung

„Farben werden durch den physiologischen Prozess des Sehens in Gefühle umgewandelt, in Farbempfindungen.“

Wolfarth[1]
Wolfarth von der University of Alberta in Kanada fand einen signifikanten Anstieg von Puls und Atmungsfrequenz von Testpersonen bei roten und gelben Körperfarben, dagegen eine Senkung bei violettblauen Farben.[2] Gewiss aber wirken sich Licht und Farben auf die Stimmung aus. Möglicherweise begründet sich die „warme“ Empfindung bei gelben und roten Farbtönen durch Assoziationen mit dem Eindruck von Sonne und Feuer aus Erfahrung und Erziehung. Blut als Träger der Körperwärme ist rot und warm. Jedermanns eigene, schon frühkindliche Erfahrung zeigen uns, dass die gelb-rot züngelnden Flammen der Kerze, des Feuers für heiß, aber bei genügendem Abstand für wohlige Wärme stehen. Bei Goethe finden sich Überlegungen zur Farbwirkung unter dem Stichwort der „sinnlich-sittlichen Wirkung der Farben“.

Farbbereich

Vor allem gelbe bis rote Farbnuancen und ihre Abstufungen, wie etwa das Braun sind als warme Farben bekannt. Diese Einteilung der Farben in kalt und warm beruhen wohl hauptsächlich auf kultureller Prägung.

„Ursache und Wirkung sind oft nicht auseinander zuhalten. Deshalb ist auch Skepsis angebracht, wenn einzelnen Farben oder Farbzusammenstellungen gewisse Seelenzustände zu geordnet werden.“

Hans Gekeler

Wirkung

Warme Farben schaffen Nähe und eine angenehme, „anheimelnde“ Atmosphäre. Sie vermitteln den Eindruck von Freude und Liebe. Außerdem wirken warme Farben auf den Betrachter aktiv, erregend und belebend. Ein Raum mit einer warmen Farbe wirkt optisch stabiler.

Einzelnachweise

  1. Harald Küppers: Harmonielehre der Farben. DuMont, Köln 2000
  2. in Max Lüscher: Lüscher Test. Testverlag, Basel o.J

Literatur

Die in diesem Artikel angezeigten Farben sind nicht farbverbindlich und können auf verschiedenen Monitoren unterschiedlich erscheinen.
Eine Möglichkeit, die Darstellung mit rein visuellen Mitteln näherungsweise zu kalibrieren, bietet das nebenstehende Testbild (nur wenn die Seite nicht gezoomt dargestellt wird):
Tritt auf einer oder mehreren der drei grauen Flächen ein Buchstabe („R“ für Rot, „G“ für Grün oder „B“ für Blau) stark hervor, sollte die Gammakorrektur des korrespondierenden Monitor-Farbkanals korrigiert werden. Das Bild ist auf einen Gammawert von 2,2 eingestellt, der gebräuchliche Wert bei TV-Geräten und Computern mit Windows oder OS X (ab Version 10.6)


Kategorien: Farben

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Warme Farbe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.