Walther Tröger - LinkFang.de





Walther Tröger


Walther Tröger (* 4. Februar 1929 in Wunsiedel) ist ein deutscher Jurist und Sportfunktionär.

Leben

Tröger wuchs in Breslau als Sohn eines Regierungsrats auf, der nicht aus dem Krieg zurückkehrte. Seine Mutter starb kurz nach dem Krieg. Tröger besuchte das Elisabet-Gymnasium in Breslau, nach Flucht und Kriegsende machte er sein Abitur in Wunsiedel im Fichtelgebirge. Danach studierte er von 1947-1951 Jura an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Seine sportpolitische Karriere begann er beim Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband, dem Tröger von 1953 bis 1961 als Generalsekretär diente, bevor er als Geschäftsführer (ab 1963: Generalsekretär) zum NOK wechselte. Durch seine unprätensiöse Arbeitsweise ermöglichte er die Kooperation mit dem 1969 geschaffenen Bundesausschuss Leistungssport. Seit seiner Zeit beim ADH galt er als zuverlässiger Ansprechpartner der Athleten.[1] Von 1983 bis 1990 war er Sportdirektor des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Tröger war von 1992 bis 2002 Präsident des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) für Deutschland und ist seit 2003 Ehrenpräsident des NOK für Deutschland. Von 1989 bis 2009 war er Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), seitdem Ehrenmitglied. Walther Tröger war von 1976 bis 2002 achtmal Chef de Mission bei Olympischen Winterspielen. Während der Olympischen Sommerspiele 1972 war er Bürgermeister im olympischen Dorf in München. Während der Geiselnahme israelischer Sportler durch die Terrorgruppe Schwarzer September war Tröger an den Verhandlungen mit den Terroristen beteiligt. Tröger war seit der Gründung Vorsitzender des Vereins- und Stiftungsvorstandes des Deutsches Sport & Olympia Museum und im Vorstand der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Tröger war von 1976 bis 2006 Vizepräsident des Deutschen Basketball Bundes und von 1964 bis 1994 Mitglied der Sports Commission der FIBA. Er ist Mitglied im Akademischen Turnbund (ATB). Die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi waren seine 26. als Sportfunktionär, was einen olympischen Rekord darstellt.[2]

In der Menschenrechtsdebatte um die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking nahm Walther Tröger am Tag der Verurteilung des bekannten chinesischen Menschenrechtsaktivisten Hu Jia eine von vielen als polarisierend angesehene Haltung ein. Er sagte Pressevertretern gegenüber: „Wer in gekennzeichneten Bereichen gegen das Verbot unzulässiger Werbung oder Propaganda verstößt, kann unverzüglich und nach Prüfung des Einzelfalls ausgeschlossen werden“ und drohte: "Selbstverständlich steht ihm frei, an den Spielen nicht teilzunehmen, wenn er nicht bereit ist, die Regeln anzuerkennen."[3]

Auszeichnungen

Wegen seiner besonderen Verdienste um den Basketballsport in Deutschland wurde Tröger 2006 der DBB-Ehrenring verliehen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Arnd Krüger: Coubertins débrouillardise und der moderne Spitzensport, in: Ommo Grupe (Hrsg.): Einblicke. Aspekte olympischer Sportentwicklung. Festschrift für Walther Tröger. Schorndorf: Hofmann 1999, 202 – 206.
  2. http://www.dosb.de/en/olympia/olympische-news/detail/news/ioc_ehrenmitglied_walther_troeger_wird_85/
  3. Tröger droht Olympia-Startern. In: n-tv.de. n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH, 3. April 2008, abgerufen am 5. April 2008.


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Walther Tröger (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.