Walter Strzygowski - LinkFang.de





Walter Strzygowski


Walter Strzygowski (* 20. Juli 1908 in Graz (Steiermark); † 4. Juli 1970 in Wien) war ein österreichischer Geograph.

  • 1949-55 Mitarbeiter, dann Direktor der Verlagsanstalt Freytag-Berndt
  • 1955 Universitätsprofessor am Institut für Geographie
  • ab 1958 Vorstand des Wiener Instituts für Raumordnung der Hochschule für Welthandel

Seine Forschungsgebiete waren Raumordnung, Wirtschaftsgeographie und Regionalplanung. Eine starke Breitenwirkung hatten seine Bearbeitungen der Wirtschaftskarten in der 100-Jahrausgabe des "Österreichischen Mittelschulatlas" 1961 (ehem Kozenn-Atlas) beim Verlag Ed. Hölzel in Wien. Nach seinem Tod wurde Strzygowski am Gersthofer Friedhof (Gruppe 2, Reihe 14, Nummer 49) in einem ehrenhalber gewidmeten Grab bestattet.

Schriften

  • Die städtebauliche Zukunft Wiens. Vorschläge für die künftige Gestaltung der Stadt (Österr. Beiträge zur Kulturforschung. 1.), Wien 1948
  • Die Einteilung Österreichs und der Ostalpen in Landschaften (Berichte zur Deutschen Landeskunde 1.11), Stuttgart 1952
  • Europa braucht Naturparke. Vorschläge zum Schutz der schönsten Landschaften Europas, Horn 1959
  • mit Walter Waldhör: Die künftige Gestaltung von Landschaft und Wirtschaft im österreichischen Donautal (Schriften des Institutes f. Raumordnung d. Hochschule f. Welthandel in Wien. 6.), Horn 1961
  • mit Gertraud Repp, Randolf Rungaldier, Wigand Ritter, Franz Zwittkowitz: Die Gestaltung der Sonnenküsten Europas - Teil 1: Südosteuropa, Stuttgart 1966
  • mit Gertraud Repp: Die Gestaltung der Sonnenküsten Europas - Teil 2: Die Küsten von Italien, Stuttgart 1969
  • mit Wigand Ritter: Geographie (Das Wissen der Gegenwart), Berlin und Darmstadt 1970

Literatur

  • Felix Jülg, Christian Staudacher (Schriftl.): Gedanken und Visionen eines Raumordners und Geographen. Walter Strzygowski zum 80. Geburtstag. Gedächtnis-Kolloquium am 24. Juni 1989 (Wiener geographische Schriften. 61.), Wien 1990

Weblinks


Kategorien: Hochschullehrer (Wirtschaftsuniversität Wien) | Gestorben 1970 | Geboren 1908 | Geograph (20. Jahrhundert) | Österreicher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Walter Strzygowski (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.