Waldfischbach - LinkFang.de





Waldfischbach


Waldfischbach
Höhe: 280 m ü. NHN
Einwohner: 3950 (30. Jun. 2007)
Eingemeindung: 7. Juni 1969
Postleitzahl: 67714
Vorwahl: 06333

Lage von Waldfischbach in

Waldfischbach ist mit knapp 4000 Einwohnern der größere Ortsteil der im rheinland-pfälzischen Landkreis Südwestpfalz liegenden Ortsgemeinde Waldfischbach-Burgalben.

Lage

Der Ort liegt am westlichen Rand des Pfälzerwald im sogenannten Pfälzischen Holzland. Mitten durch Waldfischbach fließt die Moosalb, die wenig später in den Schwarzbach mündet. Zu Waldfischbach gehören auch die Wohnplätze Forsthaus Rohwald und Wappenschmiede (Strandbad).[1]

Geschichte

Auf eine Besiedlung der Gemarkung in römischer Zeit deuten die nahe Heidelsburg und die dort gemachten Funde hin; ebenso ein Dianarelief (um 200 n. Chr.), das 1847 entdeckt wurde und sich in der römischen Sammlung des Historischen Museums der Pfalz zu Speyer befindet.[2]

Waldfischbach wurde im Jahre 1182 erstmals urkundlich erwähnt.

Wie in der gesamten Region Pirmasens entwickelte sich im Laufe des 19. Jahrhunderts auch in Waldfischbach die Schuhindustrie zu einem wichtigen Wirtschaftszweig. Ein bedeutender Arbeitgeber aus dieser Branche war die Firma Mattill.

Seit 1905 verfügt der Ort über einen Eisenbahnanschluss. Nachdem er zunächst Endpunkt der Biebermühlbahn vom Bahnhof Biebermühle (heute: Pirmasens Nord) war, wurde die Strecke 1913 bis nach Kaiserslautern durchgebunden.

Im Zuge der ersten rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform wurde Waldfischbach mit damals 4.336 Einwohnern am 7. Juni 1969 mit der Nachgemeinde Burgalben zur neuen Gemeinde Waldfischbach-Burgalben zusammengelegt.[3]

Politik

Bürgermeister

  •  ????–1800: Nicolaus Infert
  • 1800–1815: Heinrich Stein
  • 1815–1817: Ludwig Lanz
  • 1817–1849: Heinrich Schaaf
  • 1849–1850: Peter Stein
  • 1850–1850: Jakob Riedinger
  • 1851–1852: Heinrich Kieborz
  • 1852–1853: Jakob Riedinger
  • 1853–1868: Heinrich Laudemann
  • 1864–1874: Jakob Schaaf
  • 1875–1883: Adam Wahl
  • 1883–1901: Jakob Jochum
  • 1902–1903: Martin Schaaf
  • 1903–1910: Friedrich-Wilhelm Jentzer
  • 1910–1921: Carl Stöß
  • 1921–1921: Karl Kieborz
  • 1921–1923: August Stöß
  • 1923–1927: Daniel Woll
  • 1927–1929: Friedrich Stöß
  • 1930–1945: Philipp Rothhaar
  • 1945–1946: August Bauer
  • 1946–1950: August Bauer
  • 1950–1962: Ludwig Stein
  • 1963–1969: Emil Dietrich

Wappen

Die Blasonierung des Wappens lautet: „In Schwarz rechts ein linksgewendeter rotbewehrter und -bezungter goldener Löwe, links ein aufgerichteter, zugewendeter silberner Fisch mit goldenen Flossen“.

Der im Wappen dargestellte Fisch wurde in das Wappen der neu gebildeten Gemeinde Waldfischbach-Burgalben übernommen.

Sehenswürdigkeiten

Auf Gemarkung von Waldfischbach befinden sich insgesamt 21 Kulturdenkmäler, darunter die Heidelsburg. Die meisten befinden sich in der örtlichen Hauptstraße.

Söhne und Töchter des Ortes

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile 2010 , Seite 109 (PDF; 2,3 MB)
  2. Jahrbücher des Vereins von Alterthumsfreunden im Rheinlande, 1873, S. 171; (Digitalscan zum Dianarelief)
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006 , Seite 199 (PDF; 2,6 MB)

Kategorien: Ort im Landkreis Südwestpfalz | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Südwestpfalz) | Waldfischbach-Burgalben

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Waldfischbach (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.